Coda

Berlins erste Dessert-Bar

Das Konzept Coda in Berlin-Neukölln bietet ausgefallene Dessertkreationen. Hinter der Dessert-Bar stehen der Gastronomie-Planer Oliver Bischoff und der Patissier René Frank.

„Gutes Essen ist in der Gesellschaft angekommen. Die neuartige und experimentelle Patisserie ist der breiten Masse aber bislang oftmals versperrt geblieben. Das wollen wir ändern!“, sagt Bischoff. Er will gemeinsam mit Frank die Grenzen zwischen Küche, Gastraum und Bar auflösen ebenso, wie zwischen süß und salzig, heiß und kalt. Am 10. August öffnet Coda erstmals die Tür.

Getreu dem Prinzip des Food-Pairings findet jedes Dessert in einem abgestimmten Drink seinen idealen Begleiter. Das à la carte Angebot sowie eine der 2-, 3- oder 5-gängigen Speisenfolgen und das experimentelle Trinkerlebnis bilden eine sich ergänzende harmonische Einheit. Das Coda-Team arbeitet dafür vor allem mit saisonalen Produkten.

Für die Karte tüftelt Frank mit seinem Team, bestehend aus Julia Anna Leitner und Bartender Julian Kunzmann, an Dessertmenüs, zu denen ausgefallene Drinks, erlesene Weine, Sake oder selbst hergestellte Säfte kredenzt werden.

„Zur geräucherten Schokoladencreme mit einer Essenz aus Zichorienwurzel kombinieren wir beispielsweise Lambrusco mit einem Hauch von getorftem Whisky. Und zum Dessert aus Kiwi, Dinkelgras und Himbeere wird es einen Drink mit Traube, Nuss und Alge geben“, verrät der Patissier.

Vom Ginger Beer bis hin zu Infusionen und milchsauren Getränken wie Kefir und Kombucha wird im Coda alles von Hand hergestellt. Zudem wird weitestgehend auf die Zugabe von Zucker verzichtet. Das Konzept setzt stattdessen auf die natürliche, eigene Süße von Gemüse und Früchten.

Neben Desserts mit Käse werden ebenso für Desserts eher untypische Produkte wie schwarzer Knoblauch oder fermentierter Tofu serviert. „Der Anspruch liegt darin, dass wir alles mit für die Patisserie üblichen Techniken herstellen und dadurch Geschmack und Konsistenz ganz anders definieren können. Das Produkt steht dabei klar im Fokus“, erklärt Frank.

www.coda-berlin.com
stats