Best Western Crown Hotel investiert eine Million in Modernisierung

Das Best Western Crown Hotel in Mönchengladbach wird für rund eine Million Euro modernisiert. Innerhalb von zwei Monaten soll das Haus vom Keller bis zur obersten Etage, von der Einrichtung der Zimmer bis zum Heizungssystem erneuert werden. Nach dem Umbau wird das Mönchengladbacher Hotel als Vier-Sterne-Superior-Haus an den Start gehen.



„Wir wollen uns für die Zukunft fit machen“, kündigt Andreas R. Graf, Hoteldirektor und Geschäftsführer des Crown Hotels an. Nach der Modernisierung möchte Graf die Nummer eins in der Stadt werden. Im Rahmen der Renovierungsarbeiten werden allein in die Klimaanlage 400.000 Euro investiert. 250.000 Euro wird die Möblierung der 97 Zimmer kosten. Der Rest der Investitionssumme wird für ein neues elektrisches Schließsystem, neue Farbe, Teppiche, WC-Anlagen, Safes für jedes Zimmer und 160 neue Bankettstühle für den Konferenzbereich benötigt. Die Hälfte der Kosten übernimmt der Eigentümer der Immobilie, die Mönchengladbacher Familie Viehof.



Das Best Western Crown Hotel, das während der Umbauarbeiten geöffnet sein wird, verfügt zurzeit über eine Auslastung von knapp 60 Prozent. Graf rechnet nach der Modernisierung mit einer erhöhten Auslastung des dann Vier-Sterne-Superior-Hotels. Auch der Zimmerdurchschnittspreis von bislang 55 Euro soll leicht steigen. Die Zahlen für dieses Jahr sprechen für sich: Bis April verzeichnete das Best Western Crown Hotel ein Umsatzplus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

stats