Frankfurt

Best Worscht in Town demnächst im Skyline Plaza

Die kultige Frankfurter Wurstmarke Best Worscht in Town eröffnet im März im Shopping Center Skyline Plaza ihren elften Standort. Das Konzept zieht in eine frei gewordene Fläche in der so genannten Markthalle im Erdgeschoss. Franchisenehmer ist mit Giovanni Mavica ein langjähriger Mitarbeiter von Best-Worscht-Erfinder Lars Obendorfer.

"Ich freue mich besonders, dass mit Giovanni nun ein Mann aus den eigenen Reihen seinen ersten Wurstladen aufmacht", erklärt Obendorfer. "Das zeigt auch anderen im Team, dass man es bei uns weit bringen kann." Der neue Standort ist damit der insgesamt siebte in Fremdregie, die übrigen vier führt Obendorfer selbst.

Das Mitte 2013 eröffnete ECE-Center Skyline Plaza steht immer wieder in der Kritik, weil die Frequenzen unter den Erwartungen bleiben. Obendorfer schreckt das nicht: "Wir hören auch, dass einige Händler zu kämpfen haben. Aber die Kennzahlen für die Gastronomie sind sehr gut." Als starke lokale Marke soll Best Worscht als weiterer gastronomischer Anziehungspunkt fungieren.

Um so viele Gäste wie möglich mit seiner Worscht und Saucen in verschiedenen Schärfegraden satt zu machen, werden die bisherigen Sitzplätze vor der Ladenfläche zu Stehtischen. Mit der Position in der Markthalle ist Obendorfer zufrieden: "Hier können wir wie gewohnt mit Einweggeschirr arbeiten, anstatt wie im Food Court mit Porzellan." Die Eröffnung ist für den 2. März geplant.

Im Laufe des Jahres sollen weitere Best-Worscht-Einheiten in der Region an den Start gehen, unter anderem im Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim sowie im Frankfurter Hessen-Center. Im Juni dann steht der erste internationale Store an: in Shanghai!

www.bestworschtintown.de



stats