Axel-Bohl-Preis 2017

Bewerbungsfrist bis 31. Juli 2017

Zum achten Mal vergibt das Deutsche Institut für Gemeinschaftsgastronomie e. V. (DIG) den Axel-Bohl-Preis zur Nachwuchsförderung. Er würdigt zukunftsweisende und praxisorientierte Ideen für alle Bereiche der Gemeinschaftsgastronomie: Betriebsgastronomie, Kita- und Schulverpflegung, Krankenhäuser oder Pflegeheime.

Mit diesem attraktiv dotierten Preis richtet sich die DIG an Nachwuchstalente bis 30 Jahre mit dem Willen die Branche weiter zu entwickeln. Die Preisverleihung findet gebührend im großen Galarahmen des „Frankfurter Preises“ am 9. Oktober 2017 in der Kölner Flora statt.

Ernährungswissenschaft, Ökonomie, Technologie, Hygiene, Digitalisierung. Die Ansätze können so unterschiedlich sein wie die Profile der Unternehmen und ihrer Nachwuchskräfte. Eine Fachjury bewertet die Arbeiten aus der betrieblichen Praxis und Kreatives aus Projekt- oder Diplomarbeiten nach Kriterien wie Bedeutung, Kreativität und Praktikabilität für die Branche.

Digital, nachhaltig, effizient, vegan, einzigartig ...

Machen Sie mit Ihren Ideen den Tripple-Win möglich!
  • 3.000 Euro Preisgeld für die Nachwuchstalente, Praktika in DIG-Mitgliedsbetrieben und eine Einladung zum wegweisenden DIG-WinterWorkshop.
  • Begleitende Unternehmen setzen die innovativen Ansätze ihrer Youngster in einen Marktvorteil um.
  • Die Initiatoren setzen wichtige Impulse und begeistern neue Talente für eine spannende Branche im Aufbruch.
Alle unter 30-Jährigen mit Kreativpotenzial sind herzlich eingeladen. Es winken Geld, große Bühne und Networking für Talente mit Mission.

Ein kleiner Klick auf axelbohlpreis.de. Ein großer Schritt für Ihre Zukunft.

Einsendeschluss für die Arbeiten ist der 31. Juli 2017.

bk - Redaktion gv-praxis

stats