Schule auf Esskurs

Bewerbungsrunde 2014 startet

Unter dem Motto "Schule auf Ess-Kurs" bietet die Verbraucherzentrale Niedersachsen auch in diesem Jahr allen Schulen im nördlichen Bundesland die Möglichkeit, sich für eine gesunde, attraktive und schmackhafte Schulverpflegung zu engagieren. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 8. August 2014.
Mit dem Wettbewerb will die Verbraucherzentrale Schulen dabei unterstützen, ihr Verpflegungsangebot zu überprüfen und mit geeigneten Maßnahmen zu verbessern. Zu Beginn des neuen Schuljahres werden die Schulen über ihre Teilnahme informiert und können ihre Mensa mit viel Energie und neuen Ideen auf Esskurs bringen. Unter dem Motto „Gemeinsam auf dem Weg zu einem besseren Essen“ werden die EssKurs-Schulen von Ernährungsberaterinnen der Verbraucherzentrale während des etwa neunmonatigen Umsetzungsprozesses individuell und kostenfrei begleitet. In dieser Zeit können die Schulen außerdem an Beratungs- und Fortbildungsangeboten teilnehmen und Aktionsmaterialien zu Ernährungsthemen ausleihen.

Um den Genuss dieses Angebotes zu kommen, sollten interessierte Schulen in ihrer Bewerbung die Ziele mit konkreten Umsetzungsschritten für eine qualitativ bessere Verpflegungssituation nennen. „Am besten gelingt dies im Team, so können Wünsche und Ansprüche von Küchenpersonal, Schülern, Lehrern und Eltern berücksichtigt werden“, empfiehlt Kathrin Bratschke, Leiterin des Ernährungsteams der Verbraucherzentrale.

Am Ende des Schuljahres werden erfolgreiche Schulen mit dem Sternesiegel der Verbraucherzentrale Niedersachsen prämiert. Eine mehrmalige Teilnahme ist möglich – und damit auch weitere Sterne-Auszeichnungen. Die Maßnahme „Schule auf EssKurs“ wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Die Bewerbungsunterlagen finden Interessierte unter:


www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/neue-runde-schule-auf-esskurs




stats