Bio-Branche trotzt der Krise und wächst zweistellig

Die Bio-Branche entwickelt sich derzeit trotz globaler Wirtschaftskrise positiv. Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) gehen aktuell von rund zehn Prozent Wachstum und einem Umsatz von 5,8 Mrd. Euro für das Jahr 2008 aus. Auch der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) Herstellung und Handel rechnet langfristig mit steigenden Zuwachsraten. Bio-Supermärkte verzeichneten 2008 gewohnt gute Ergebnisse – insgesamt eröffneten 71 neue Märkte, deren Gesamtzahl zu Jahresbeginn mehr als 500 beträgt. Branchenkenner gehen davon aus, dass Bio-Kunden aus Überzeugung ihr Einkaufsverhalten auch in Zeiten der Finanzkrise nicht verändern und nicht an qualitativ hochwertigem Essen sparen werden. „Die Verbraucher, die aus der Überzeugung etwas Gutes für sich und die Umwelt zu tun werfen jetzt nicht einfach ihre Einstellung über Bord. Insbesondere nicht bei Lebensmitteln, die jeden Tag gebraucht und verzehrt werden", erklärt Dr. Alexander Gerber, Geschäftsführer des BÖLW. www.boelw.de Redaktion gv-praxis Bio-Lebensmittel, Bio-Branche, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, Zentrale Markt- und Preisberichtstelle


stats