Bio-Brotboxen für ABC-Schützen in Berlin und Brandenburg

Zum Start in ihre Schullaufbahn erhielten rund 53.000 Erstklässler an mehr als 1.000 Grundschulen in Berlin und Brandenburg eine Bio-Brotbox. Die Aktion für gesunde Kinderernährung wird wieder prominent unterstützt.
In Berlin überreichte beispielsweise der Schauspieler Dietmar Bär, Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher, Bildungsstaatssekretärin Claudia Zinke und Neuköllns Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky an der Neuköllner Konrad-Agahd-Grundschule gelbe Frühstücksboxen an die ABC-Schützen. In Potsdam waren die Bundespräsidenten-Gattin Bettina Wulf mit der Turbine Potsdam-Fußballerin Tabea Kemme sowie der Brandenburger Bildungsministerin Dr. Martina Münch und Verbraucherschutzministerin Anita Tack an der Goethe-Grundschule im Einsatz.

Mit der Aktion machen 44 Unternehmen, überwiegend aus  Berlin und Brandenburg, auf die Bedeutung eines täglichen gesunden Frühstücks für erfolgreiches Lernen aufmerksam. Das Projekt startete 2002 in Berlin. Seitdem ist ein bundesweites Netzwerk von mittlerweile 52 lokalen Initiativen entstanden. Zusammen erreichen sie in diesem Jahr mit knapp 160.000 Bio-Brotboxen 22 Prozent der Schulanfänger in Deutschland.

www.bio-brotbox.de


stats