Bio-Infomarkt in Stuttgart stößt auf große Resonanz

An die 100 Küchenleiter, Köche und Hauswirtschaftsangestellte informierten sich beim Bio-Infomarkt in Stuttgart im Rahmen der wellviva-Messe am 20. März über die Einsatzmöglichkeiten von Bio-Produkten in Großküchen und Gastronomie. "Die hohe Besucherzahl macht deutlich, wie groß derzeit der Informationsbedarf in Groß-küchen und Gastronomie zum Thema Bio-Produkte ist", so Patrick Trötschler von der Bodensee-Stiftung. Die Bandbreite der vertretenen Einrichtungen reichte von Kliniken und Betriebskantinen über Hauswirtschaftsschulen und Kindertagesstätten bis zu Mensen und Restaurants. Im Mittelpunkt des Bio-Infomarktes standen Fachvorträge und eine rege Diskussionsrunde mit Küchenleitern, die bereits mit Bio-Produkten arbeiten. Neben zahlreichen Erzeugern, Händlern und Lieferanten, die ihr Bio-Angebot für Großküchen und Gastronomie präsentierten, bot ein reichhaltiges Buffet allen Teilnehmern die Möglichkeit, Bio-Produkte auch zu degustieren. Veranstaltet wurde der Bio-Infomarkt von der Bodensee-Stiftung, der Modellprojekt Konstanz GmbH sowie den Bio-Anbauverbänden Bioland und Demeter. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.oekolandbau.de und über die Service-Hotline 0180/509 0180 von 8 bis 11 Uhr täglich.




stats