Praxisforum

Bio in der Außer-Haus-Verpflegung

Um die Themen artgerechte, vegetarische oder vegane Ernährung dreht sich das 4. Münchner Praxisfourm  „Bio in der Außer-Haus-Verpflegung“ am 9. Juli in Grünwald. Zur Veranstaltung laden gemeinsam die  Projektstelle Ökologisch Essen des BUND Naturschutz und das Beratungsunternehmen A’Verdis ein.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Tierwohl, das in den vergangenen Jahren verstärkt in den Fokus geraten ist. Im Expertenforum stellt Dr. Rupert Ebner von Veterinär & Slow Food München die Frage nach der Herkunft des Fleisches. Isabel Boergen von der Schweisfurth-Stiftung München präsentiert das Projekt „Tierschutz auf dem Teller“.
Einer der Preisträger dieses Projekte, Ulli Portenlänger, berichtet aus der Praxis. „Zwischen Idealismus und Gästeanspruch“ steht über dem Vortrag des Geschäftsführers des Grünewalder Bio-Hotels und -Restaurant „Alter Wirt“, das auch Gastgeber der Veranstaltung ist.

Weitere Praxisbeispiele steuern Bernhard Bonfig, Leiter Catering der Kölner Talanx GmbH und Thomas Voß, Leiter Wirtschaft, Versorgung und Technik der LWL-Kliniken Münster und Lengerich.  Zum einen geht es um den Einkauf ganzer Tiere und zum anderen um die Frage, wie das Thema Multiresistente Keime das Einkaufsverhalten einer Klinik beeinflusst hat.
Die Veranstaltung im Hotel Restaurant Alter Wirt in Grünwald (14:30 bis 20 Uhr) richtet sich an Wirtschafts-, Betriebs- und Küchenleiter sowie Einkäufer aus  der Gemeinschaftsverpflegung. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 25 Euro wird vor Ort gezahlt.

http://www.oekologisch-essen.de
stats