Braugruppe | Bitburger

Gastro-Schließungen bescheren zweistelliges Umsatzminus

Bitburger muss wegen den Corona-bedingten Restaurantschließungen große Umsatzverluste vermelden.
IMAGO / Manngold
Bitburger muss wegen den Corona-bedingten Restaurantschließungen große Umsatzverluste vermelden.

Die Bitburger Braugruppe musste 2020 trotz einer "sehr guten Entwicklung im Handel" zweistellige Umsatzrückgänge einstecken. Das soll nicht noch einmal passieren, kündigt Konzernchef Axel Dahm an. Durch Strategieanpassungen und eine Neuorganisation sei man sogar für weitere Lockdowns gewappnet. 

Der hohe Anteil des Gastronomiegeschäfts verhagelte der Bitburger Braugruppe 2020 die Bilanz. "Trotz einer s

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats