Brillat Savarin-Plakette für Kai Hollmann

Der Hamburger Unternehmer Kai Hollmann wurde von der FBMA-Stiftung am 2. April 2011 im Gastwerk Hotel vor rund 200 Festgästen mit der Brillat Savarin-Plakette 2010 ausgezeichnet.

Stiftungsratsvorsitzender Michael Bläser: „Dank seines Gespürs für den aktuellen Zeitgeist und seiner Liebe zur individuellen Lebensart zählt Kai Hollmann zu den bedeutendsten Größen unserer Branche“. Kai Hollmann ist Gründer und Geschäftsführer der mehrheitlich in Familienbesitz befindlichen Firmengruppe Fortune Hotels. Unter seiner Leitung entstand 2000 das Gastwerk Hotel Hamburg als erstes Lofthotel Deutschlands, es folgten das 25hours Hotel Hamburg, die Superbude und das neue „The George“.
Gemeinsam mit Geschäftspartnern realisierte Hollmann das 25hours Konzept bereits zweimal in Frankfurt, weitere Projekte darunter das neue 25hours HafenCity befinden sich im Bau oder in der Planung.

Mit Standing Ovation wurde die Preisverleihung begleitet. Übergeben wurde die Plakette sowie die Urkunde von Michael Bläser, dem FBMA-Stiftungsratsvorsitzenden, Hubert Möstl, dem Sprecher des Brillat Savarin Kuratoriums sowie dem FBMA-Präsidenten Udo Finkenwirth. „Ich wollte Hotels machen, die etwas besonderes sind“, erklärte der Preisträger in seinen Dankesworten. Konzepte, die Lockerheit mit Professionalität verbinden, denn „es muss Werte dahinter geben“. Kai Hollmann schloss mit dem Dank an seine Geschwister und seine Familie, die zusammen mit der Mutter des Geehrten an dem Gala-Abend teilnahmen.

Im Bild: Von links Hubert Möstl (Sprecher Brillat Savarin Kuratorium), Kai Hollmann, Udo Finkenwirth (FBMA Präsident). Michael Bläser (FBMA Stiftungsratsvorsitzender).

www.brillat-savarin-plakette.de

www.gastwerk-hotel.de
 


stats