Bayern

Brunner startet neue Coaching-Runde

Schulen und Kindertagesstätten in Bayern können sich bei der Verbesserung ihres Essensangebots wieder kostenfrei von Ernährungsexperten beraten lassen. Ernährungsminister Helmut Brunner hat dazu das erfolgreiche Coaching-Projekt seines Hauses erneut verlängert.
 
„Gesunde und ausgewogene Ernährung muss für unsere Kinder und Jugendlichen überall in der Gemeinschaftsverpflegung zur Selbstverständlichkeit werden“, so der Minister. Schließlich gewinne die Verpflegung außer Haus zunehmend an Bedeutung. Nach Angaben Brunners essen inzwischen bayernweit fast 360.000 Kinder in den Kindertageseinrichtungen und rund 250 000 junge Menschen in den Schulen zu Mittag.
 

Bewerbung bis 7. April

Interessierte Schulen und Kitas können sich bis 7. April auf der Homepage für die im Herbst startende neue Coaching-Runde bewerben. Hier finden sich auch Details zur Bewerbung und Erfahrungen bisheriger Projekte. Die Ernährungsexperten begleiten und unterstützen die ausgewählten Schulen und Einrichtungen während des ganzen Schul- beziehungsweise Kindergartenjahrs. Sie erarbeiten dabei gemeinsam mit den Verantwortlichen Konzepte für die Mittagsverpflegung, die laut Brunner mehrere Kriterien erfüllen muss: „Sie soll gesund, schmackhaft, bezahlbar und möglichst aus regionalen Produkten zubereitet sein.“
 
Zusätzlich zur individuellen Beratung vor Ort finden für alle Teilnehmer in jedem Regierungsbezirk gemeinsame Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch statt. Bislang haben rund 350 Schulen und fast 240 Kindertagesstätten aus ganz Bayern am Coaching teilgenommen.
 
www.ernaehrung.bayern.de


stats