Store Design

Buchtipp – Läden 2014

Inspiration für Um- und Neubauten in der Gastronomie kommt aus vielen Disziplinen. Auch aus dem textilen Einzelhandel. Und so stellt das neue Buch ‚Läden 2014‘ mit den spannendsten, richtungsweisendsten und interessantesten Eröffnungen des Jahres im Modehandel eine gute Fundgrube dar.



52 Stores aus dem In- und Ausland werden großzügig mit umfangreichen Bildstrecken präsentiert.

Wichtigste Message: Mehr Licht. Alles wird luftiger, leichter und heller gestaltet als in den Jahren zuvor. Weitere Trends: Metallische Materialien, Typographie als Gestaltungselement, Neon als Akzent und immer mehr Technik.

Ja, der Laden wird zur Bühne und die Dramaturgie der Wareninszenierung steht im Mittelpunkt.

Die Analogie zwischen Fashion und Foodservice ist unübersehbar.

Das Buch erscheint in völlig neuem Outfit – und ist erstmals auch als E-book erhältlich.

Auf 160 Seiten, in diesem Jahr mit dabei:

• AP&CO, Zürich
• BB Loves, Köln
• Camper, Berlin
• Dolce & Gabbana, Mailand
• Eytys, Stockholm
• H&M, Melbourne
• Hirmer, München
• Jigsaw, London
• Men at Work, Amsterdam
• Prada, Florenz
• Tom Greyhound, Paris
• Uzwei, Hamburg
• Wunderkind, Berlin

Diese Lektüre richtet sich an Ladenbauer, Architekten, Innenausstatter, Lichtplaner und dann natürlich auch an Unternehmer/Top-Manager in der Gastro-Welt.

Herausgeber ist die Textilwirtschaft – Nr. 1 in Europa bei den Fachzeitschriften der Fashion-Branche. Ein Schwesterblatt von food-service und gv-praxis in der dfv Mediengruppe.

Läden 2014
160 Seiten / Hardcover
ISBN 978-3-86641-303-0
Ladenpreis am 1.1.2015: 98 €

Subskriptionspreis bis 31.12.2014: 88 €

www.dfv-fachbuch.de

stats