Bundesdruckerei schreibt Betriebsgastronomie neu aus

Die Bundesdruckerei-Gruppe in Berlin nimmt die Restrukturierung ihres Firmengeländes zum Anlass, die Betriebsverpflegung für ihre rund 1.800 Mitarbeiter neu zu vergeben. Der Partnervertrag soll auf fünf Jahre geschlossen werden mit der Option auf eine Verlängerung um weitere fünf Jahre.
Erklärtes Ziel der Bundesdruckerei ist es, "dass Qualität, Frische und Vielfalt der angebotenen Speisen sowie die Handwerklichkeit und Serviceleistungen als für ein Betriebsrestaurant überdurchschnittlich gelten sollen". Im Rahmen der Neugestaltung soll auch die Betriebsgastronomie umgebaut und erweitert werden. Vom künftigen Bewirtschafter wird die Beteiligung an den Kosten von bis zu maximal 200.000 Euro erwartet. Beim Gäste- und Konferenzservice wird der künftige Betreiber der Bundesdruckerei-Gastronomie im Wettbewerb zu anderen Anbietern stehen.

www.bundesdruckerei.de


stats