Domino’s

Bundeskartellamt genehmigt Übernahme von Hallo Pizza

Grünes Licht vom Bundeskartellamt für die Übernahme von Hallo Pizza durch die Domino’s Pizza Deutschland GmbH: Nach dem Abschluss des Prüfverfahrens wird der Besitzerwechsel zum 5. Januar 2018 wirksam. Mit der Conversion der Hallo Pizza-Stores in Deutschland wird ab sofort begonnen.

„Wir freuen uns über die Zustimmung des Bundeskartellamtes und können nun mit der konkreten Planung beginnen, möglichst viele der 170 Hallo Pizza-Stores in die Domino‘s Welt zu überführen“, so Karsten Freigang, Geschäftsführer Domino‘s Pizza Deutschland GmbH. Gemeinsam mit den Hallo Pizza-Franchisepartnern werde nun die Integration in die Marke Domino‘s vorbereitet, die ab dem zweiten Quartal 2018 sukzessive stattfinden soll. Insbesondere seien Anpassungen im Bereich der Store-Optik, der IT sowie eine Heranführung an ein gemeinsames Sortiment vorgesehen.

Für einen Kaufpreis von 32 Mio. € ging die Hallo Pizza GmbH inklusive des eigenen Handels- und Logistikunternehmens Chrisa mit bundesweit drei Standorten an Domino‘s Deutschland. Das Jahr 2016 hatte Hallo Pizza mit System-Umsätzen von 83,5 Mio. € (nach 76,6 Mio. € im Jahr 2015), erzielt mit 166 Franchise-Betrieben, und einem Gewinn von 3,5 Mio. € (EBITDA) abgeschlossen. "Die Übernahme von Hallo Pizza stärkt unsere führende Marktposition und bringt uns einen entscheidenden Schritt weiter, unser Ziel von 1.000 Stores in Deutschland in den nächsten Jahren zu erreichen", hält Freigang fest.

„Als Nummer 2 in der Systemgastronomie im Bereich Pizza Home Delivery ist Hallo Pizza ein sehr erfahrener Anbieter, der seit 28 Jahren im deutschen Markt aktiv ist. Wir freuen uns über so viel Expertise und sind uns sicher, gemeinsam mit den Hallo Pizza-Partnern und -Betrieben den Kunden in neuen und bereits bedienten Märkten ein noch besseres Pizza-Liefererlebnis bieten zu können.“

Aktuell zählt Domino’s Deutschland über 200 Betriebe, mehr als 130 Franchisepartner sowie rund 5.000 Mitarbeiter. Der hiesige Marktführer im Bereich Pizza Home Delivery erzielte 2016 einen Netto-Umsatz von 152,6 Mio. €. Hinter Domino’s Deutschland steht mehrheitlich Domino’s Pizza Enterprises Ltd, das größte Pizza-Unternehmen Australiens und zugleich der weltweit führende, mit rd. 2.000 Stores in diversen Ländermärkten aktive Franchise-Nehmer der global erfolgreichen US-Marke Domino’s Pizza. Beteiligt an Domino’s Deutschland ist auch die britische Domino’s Pizza Group plc.

www.dominos.de




stats