Burger King & McDonald’s erweitern Ausbildungsprogramm

Erstmals erhalten auch Hauptschüler mit überwiegend praktischen Fähigkeiten bei den zwei QSR-Giganten die Möglichkeit, eine zweijährige gewerbliche Ausbildung mit IHK-Abschluss zu absolvieren.


So bieten McDonald's und Burger King im Rahmen ihres Ausbildungsprogramms neben der kaufmännischen Ausbildung zum Fachmann/-frau für Systemgastronomie erstmals auch eine gewerbliche Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe an.

Jugendliche, deren Talent stärker im operativen als im kaufmännischen Bereich liegt, haben so die Möglichkeit, einen IHK-Abschluss zu erlangen - ein Sprungbrett in die Welt der (System-)Gastronomie.

Empfang und Betreuung der Gäste, die Zubereitung und das Servieren von Speisen, die Planung von Festen und Events (z.B. von Kindergeburtstagen), die Überprüfung der  Lagerbestände, die Annahme und Kontrolle der Warenlieferungen sowie die Pflege der technischen Geräte gehören genauso zu den Ausbildungsinhalten wie umfangreiche Kenntnisse der Lebensmittelhygieneverordnung.

Der Ausbildungsgang ist nicht neu, Start war 1998 (davor: Ausbildung zum Fachgehilfen) Auch vereinzelte Systemgastronomen, darunter Maredo und Marché, bilden seit einigen Jahren praktisch begabte Jugendliche zu Fachkräften im Gastgewerbe aus. Weit verbreitet ist dieser Ausbildungsberuf aber in der Systemgastronomie bisher noch nicht.

Aufgrund der hohen Azubizahlen, die nun seitens der Fast-Food-Leader zu erwarten sind, konnten an ausgewählten Ausbildungsstandorten eigene Fachklassen gebildet werden, die einen stärker Systemgastronomie-spezifischen Fokus in Lehrinhalt und Prüfung erwarten lassen.

Ein Musterausbildungsplan, den der Bundesverband der Systeemgastronomie (BdS) mit einigen Pilotkammern erarbeitet hat, bietet zusätzlich Orientierung.

„Einen eigenen Ausbildungsberuf speziell für Fachkräfte in der Systemgastronomie gibt es aber nicht und ist wie man sieht auch nicht erforderlich", so Dehoga-Geschäftsführerin Sandra Warden. Dennoch erhofft sie sich durch den Einstieg der großen Unternehmen einen Schub für die Fachkraft-Ausbildung innerhalb der Systemgastronomie.

Ab März will der Dehoga gemeinsam mit dem DIHK und dem BdS und den Berufsschulen einen Leitfaden für interessierte Systemgastronomen erstellen. Schließlich ist der Bedarf für praktische orientierte Mitarbeiter in den Betrieben signifikant.

Erste Fachkraft-Azubis von McDonald's und Burger King sind bereits seit 1. September 2009 am Start. Die nächste Ausbildungsrunde beginnt diesen Herbst.

http://www.burgerking.de/
,
http://www.mcdonalds.de/,
http://www.dehoga.de/,
http://www.bundesverband-systemgastronomie.de/,
http://www.ihk.de/

stats