McDonald’s / Restaurant der Zukunft

Burger schon zum Frühstück

Morgens gibt’s nun Burger und den Frühstücksklassiker McMuffin Bacon & Egg den ganzen Tag lang. McDonald’s passt in den Restaurants der Zukunft sein Produktangebot an, bisher bestehende Grenzen werden aufgebrochen und neu definiert.

Durch das neue Küchensystem im McDonald’s Restaurant der Zukunft ist diese Veränderung möglich, denn der Gast wartet in diesem Konzept auf seine Order, nicht umgekehrt.

Erhältlich sind nun alle ‘Basics‘-Produkte wie Cheeseburger auch zur Frühstückszeit. „Damit wird ein lang erwarteter Gästewunsch umgesetzt, der in der Vergangenheit immer wieder an uns herangetragen wurde. Wir beweisen einmal mehr, dass wir unseren Gästen wirklich zuhören und ihnen geben, was sie wirklich wollen“, so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender McDonald’s Deutschland.

Darüber hinaus wird das Topseller-Frühstücksprodukt, der McMuffin Bacon & Egg, in das ‘Basics‘-Angebot aufgenommen und ist in den Restaurants der Zukunft ebenfalls den ganzen Tag erhältlich.

Ein aktueller Food-Trend wird laut McDonald’s bei der Gourmet-Linie ‘The Signature Collection‘ aufgegriffen. So wird der neue Burger ‘Bacon & Egg‘ zusätzlich zu dem extra dicken Patty aus Rindfleisch mit einem frisch zubereiteten Spiegelei garniert. Dieses so genannte Round Egg findet sich auch als zusätzliche Wahl-Zutat für die Individualisierungsplattform ‘Mc Your Own‘ wieder. Neben Klassikern wie Big Mac oder Royal TS kann auch der Big Tasty Bacon angepasst werden – z. B. mit Extra-Sauce oder Ei und Bacon.

Im vergangenen Jahr hat McDonald’s Deutschland mit dem flächendeckenden Umbau seiner Restaurants begonnen. Bis Ende 2019 wird die Mehrzahl umgerüstet sein. Als Vorbild dient der Flagship-Store im Terminal 2 des Frankfurter Flughafens, mit dem das Konzept zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Zu dem Konzept Restaurant der Zukunft gehören neben einem modernen Design, zusätzlichen Spielmöglichkeiten für Kinder und digitalen Angeboten auch ein überarbeitetes Küchen- und Bestellsystem sowie Tischservice.

Aktuell sind bundesweit bereits mehr als 300 Restaurants umgerüstet, bis Ende 2017 sollen es etwa 550 sein.

McDonald’s Deutschland erwirtschaftete 2016 geschätzt einen Umsatz von 3,135 Mrd. € und damit ein Plus von knapp 2 % im Vergleich zum Vorjahr. Bundesweit zählte die Fast-Food-Marke im Dezember 2016 1.470 Standorte.

www.mcdonalds.de


stats