Dezember-Ausgabe gv-praxis

Business, Care und International

Das ABB Forschungszentrum in der Schweiz, fünf Airbus-Standorte in Norddeutschland und eine stationäre Senioren-Hausgemeinschaft in Baden-Württemberg werden mit ihren unterschiedlichen Verpflegungskonzepten in der Dezember-Ausgabe der gv-praxis vorgestellt.

Positive Signale gibt es vom Außer-Haus-Markt. Laut aktueller Marktforschungsdaten der npdgroup Deutschland haben die Verbraucher hierzulande in den ersten acht Monaten des zu Ende gehenden Jahres 1,5 Mrd. Euro mehr für Essen außerhalb der eigenen vier Wände ausgegeben. Der Herd in der heimischen Küche blieb dabei nicht häufiger kalt als im Vorjahr – das Plus von gut 3 Prozent resultiert hauptsächlich aus den gestiegenen Ausgaben pro Essen Außer Haus. 
Der Brennpunkt der Dezember-Ausgabe zielt auf den Boom, den die Catering-Branche der wachsenden Zahl von Flüchtlingen in Deutschland zu verdanken hat. Für viele kleinere und regionale Caterer Herausforderung und Chance zugleich. In der zweiten Folge der Personal-Serie geht es um Konflikte im Team und die Rolle, die Führungskräfte bei der Lösung spielen können und sollen.


Was der Küchenchef der Bodensee-Klinik Buchinger von seinen Mitarbeitern erwartet,  verrät Hubert Hohler „Der Undogmatische“. Der Botschafter für nachhaltigen Genuss im Porträt.

Tiefkühlkost und Saucen in der Großküche geht es unter der Rubrik „Food“. Lüftungstechnik und Berufsbekleidung sind weitere Spezialhemen der Ausgabe. Dazu ein Pro und Contra zu Fleisch und Wurst: Besser verzichten – oder doch nicht? Aktuelle Nachrichten aus dem gv-Markt, Berichte aus der Vorstufe und Neuheiten im Bild ergänzen den Lesestoff im Dezember-Heft.

Hier der komplette Inhalt als gv-inhalt_1215.pdf

Für Abonnenten von gv-praxis gibt es die Ausgabe wieder in drei Versionen zum All-inclusive-Preis. Neben der Druckausgabe haben Sie digitalen Zugriff auf das komplette Heft – sowohl fürs iPad, als auch als ePaper für PC/Laptop und alle Tablet-Systeme ohne iOS. Komfortables Extra: In Sekundenschnelle kann die gesamte Ausgabe nach Schlagworten durchsucht werden.

Und natürlich sind alle Internetadressen im Heft per Klick direkt verlinkt und aufrufbar.

www.cafe-future.net/ipad
www.cafe-future.net/epaper

Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für die aktuelle Ausgabe von gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice per Email an aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen – kostenlos.


stats