Cafe Del Sol in Flensburg eröffnet

Noch vor Weihnachten eröffnete am 2. Dezember das 23. Cafe Del Sol am bisher nördlichsten Standort des Systems in Flensburg. Zur großen Eröffnungsfeier begrüßten die Gründer der Betreibergesellschaft rund 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft sowie der Presse. 50 neue Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit sind entstanden.

In nur 3 Monaten erstellte Gastro & Bau (Tochtergesellschaft von Gastro & Soul GmbH, Hildesheim) den Freestander-Bau im Kolonialvillen-Stil – ein Investitionsvolumen von 2,5 Millionen Euro. Der neue gastronomische Anziehungspunkt ist ein Ganztagesrestaurant, 365 Tage im Jahr geöffnet, mit Platz für bis zu 450 Gäste und kostenlosen Parkplätzen direkt vor der Tür. Palmen, mediterrane, warme Farbtöne und die frei stehende Kolonialvilla mit überdachter Holzveranda sorgen für Urlaubsambiente. Nächste Neueröffnungen in Köln und Gelsenkirchen sind bereits in Planung.
Für die beiden Betriebstypen Cafe Del Sol und Bavaria Alm meldeten die Hildesheimer 2009 mit 27 Einheiten (+ 2) 51,5 Mio. € Nettoerlöse (+ 6,8 %). Das Konzept Cafe Del Sol, ursprünglich stark getränkegeprägt, hat in den letzten Jahren seine Food-Umsätze massiv gestärkt. Es wird von seiner Klientel immer mehr als Restaurant wahrgenommen und genutzt.

Zu den umsatzstärksten Outlets zählt der Betrieb in Stuttgart-Filderstadt.

Ersteröffnung war im Dezember 2001.

Die Übertragung der Freestander-Standort-Idee von Quickservice auf 'globale Ferieninseln im Meer des Alltags' hat auf Anhieb funktioniert. Hochgradige Systematisierung von Bau und Betrieb.

www.gastroandsoul.de

www.cafedelsol.de



stats