Cafe Del Sol jetzt im Sauerland

Deutschlands erstes und führendes atmosphärisches Gastronomie-Freestandersystem, gestartet vor zweieinhalb Jahren, ist nun auch im Sauerland vertreten. Genauer: In Iserlohn. Dort ging am 17. Juni an der Baarstraße Location Nummer sechs an den Start.

Das Betreiber Trio Delf Neumann, Christian Eggers und Dirk Meder sind von dem Iserlohner Standort begeistert. Die Eröffnungsparty übertraf die kühnsten Vorstellungen der Betreiber: "Mit so einem Ansturm hätten wir nicht gerechnet. Wir mussten für über drei Stunden den Einlass regulieren", resümiert Christian Eggers.



Ca. 1.300 Gäste wollten den Eröffnungsabend im Cafe Del Sol erleben. So viele wie noch nie. Auch die Umsätze der ersten Wochen stimmen sehr optimistisch.



Die jeweils neu erbaute und identische Holzvilla im Kolonialstil bietet 370 qm Gastraum und 9 m Deckenhöhe. Eine dominante Bar sowie die überdachte und beheizbare Veranda sind prägende Elemente. Wie auch seine Vorgänger vereint der Betrieb Café, Bar und Restaurant in mediterranem Ambiente. Viele tropische Pflanzen komplettieren die sonnige Urlaubsatmosphäre.



Nächster Standort wird Hanau werden. Der Bauantrag ist bereits eingereicht, die Eröffnung soll noch in diesem Jahr stattfinden.

www.gastroandsoul.de

stats