Burger King

Carlos Eduardo Baron folgt auf Andreas Bork

Carlos Eduardo Baron wird neuer Geschäftsführer bei Burger King. Am 1. August 2017 übernimmt er gemeinsam mit Lahsen Feddoul das Deutschlandgeschäft. Er tritt damit die Nachfolge von Andreas Bork an. Carlos Eduardo Baron verfügt über langjährige Erfahrung im Burger King-Business. Seit Mitte 2013 bekleidete er verschiedene Führungs-Positionen in Finance und Supply für die EMEA-Region bis er im September 2016 zum General Manager & Vice President für Central Europe ernannt wurde.

In dieser Position war er, als Teil des EMEA-Führungs-Teams, federführend für die Betreuung und Unterstützung des deutschen Marktes verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei Burger King hatte er verschiedene Positionen im Finanzbereich bei Americana Latina Logistica inne und schaut somit auf mehr als zehn Jahre Erfahrung im internationalen Business zurück.

Carlos Eduardo Baron besitzt außerdem einen MBA der IE Business School aus Madrid, Spanien. „Wir freuen uns, dass wir Carlos Eduardo Baron als Geschäftsführer gewinnen konnten,“ sagt Gregor Baum, Mehrheitsgesellschafter der Burger King Deutschland GmbH und ergänzt: „Wir sind uns sicher, dass er das Wachstum der Marke Burger King entscheidend vorantreiben und dazu beitragen wird, weitere Potenziale des deutschen Marktes voll auszuschöpfen.“

„Als neuer Geschäftsführer der Burger King Deutschland GmbH freue ich mich darauf, gemeinsam mit meinem Team und den Franchisepartnern, die verschiedenen Businessinitiativen weiter voranzutreiben und neue Wege zu finden, wie wir die Marke deutschlandweit noch erfolgreicher aufstellen können“, sagt Carlos Eduardo Baron

www.burgerking.de


stats