Apetito

Caterer bringt mit Gorilla Bewegung in Schulen

Der Tiefkühlmenüanbieter Apetito in Rheine verstärkt sein Engagement in Sachen Gesundheitsförderung in Schulen und kooperiert seit kurzem mit Gorilla Deutschland. Die Organisation hat ihren Sitz in der Schweiz und versucht Kinder und Jugendliche mit vielen Tipps rund um Freestylesport und Ernährung zu einem gesunden Lebensstil hinzuführen. Auch an deutschen Schulen soll das erfolgreiche Programm der Schweizer Karriere machen.

„Gemeinsam mit Gorilla werden wir eine Deutschland-Tournee durchführen und mitfinanzieren“, sagt Klaus Ludmann, Geschäftsführer der Apetito Kids & Schools GmbH.
Zahlreiche preisgekrönte Freestylesportler und -sportlerinnen, u.a. aus Sportarten wie Breakdance, Skateboard und BMX sowie Ernährungsprofis kommen zu Workshops in die Schulen. Dort wird den Schülern Wissen zu Bewegung und Ernährung vermittelt – mit Aktionen zum Mitmachen, zum Einbringen und zum Spaß haben.

Ende Juni startet eine dreiwöchige Tournee des Gorilla-Teams durch Deutschland. Gorilla erreicht Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 20 Jahren via Tages-Workshops an Schulen. Während dieser Tournee macht Gorilla Station bei Schulen in Stuttgart, Marl, Hamburg und Glienicke, die allesamt ihre Schulverpflegung mit Apetito umsetzen. Der Caterer sorgt auch während der Workshop-Tage für die Mittagsverpflegung und will zeigen, wie gut Gesundes schmecken kann.

Darüber hinaus verlost Gorilla in Kooperation mit Apetito fünf Workshops im nächsten Jahr. Um das Ernährungsangebot an Schulen weiter nachhaltig zu verbessern, planen die beiden Kooperationspartner ebenso die Einführung von „UGA-Power-Menüs“ und „UGA-Power-Snacks“. Diese sollen nicht nur bio, ausgewogen und gesund sein, sondern zudem trendig und den Geschmack der Schüler treffen.

www.apetito.de


stats