Sodexo

Caterer spendet 20.000 Euro für soziale Projekte

Unter dem Motto „Weihnachtsspende statt Geschenke“ verzichtete Sodexo in Deutschland, Österreich und der Schweiz im vergangenen Jahr auf die traditionellen Weihnachtsgeschenke. Stattdessen spendete das Unternehmen mehr als 20.000 Euro an gemeinnützige Organisationen.

In Deutschland kam die Spende dem Verein Kindertränen zugute, einer Hilfsorganisation aus Frankfurt, die notleidenden Menschen hilft, die durch Kriegseinwirkungen, Naturkatastrophen oder soziale Umstände in Not geraten sind. In Österreich spendete Sodexo an die St. Anna Kinderkrebsforschung und in der Schweiz wurde die Stiftung Theodora unterstützt. Im Rahmen der STOP Hunger Initiative wurden zusätzlich für jede verschickte Weihnachtskarte 50 Cent gespendet. In Deutschland kamen dadurch knapp 4.000 Euro dem Bundesverband Deutsche Tafel zugute.

Spendenaktionen über das ganze Jahr

Das gesamte Jahr 2014 war laut Sodexo von zahlreichen wohltätigen Aktionen und Spendenaktivitäten geprägt. Es gab übergreifende Aktionen in den Betriebsrestaurants, aber auch einzelne engagierte Teams vor Ort. So unterstützte Sodexo in Dresden zwei Weihnachtsfeiern der Tafeln mit mehr als 1.000 warmen Mahlzeiten. Mitarbeiter aus dem technischen Bereich in Berlin spendeten 3.000 Euro an die Kindernachsorge Klinik in Berlin-Brandenburg. Zu den Spendenaktionen zählten auch Kooperationen mit Kunden: In einem Sodexo-Betriebsrestaurant erfolgte auf Initiative einer engagierten Sodexo-Mitarbeiterin ein Spendenaufruf zu Gunsten des Waisenhausprojektes „The Guardian Home“ in Accra (Ghana).

In den Sodexo Betriebsrestaurants in Deutschland und Österreich wurde zudem gemeinsam mit Coca-Cola eine X-Mas Charity-Aktion durchgeführt und rund 4.000 Euro an den Bundesverband Deutsche Tafel gespendet. Mehr als 8.000 Euro konnten während der Aktionswochen rund um das Thema "Dschungel" gesammelt und damit verschiedene Projekte im Regenwald unterstützt werden. Sodexo will sich auch in diesem Jahr sozial engagieren.

www.sodexo.de

stats