Aveato

Catering ohne Käfigeier

Auch Aveato Cateing in Berlin hat sich jetzt der deutschlandweiten Kampagne „käfigfrei“ der Albert Schweitzer Stiftung angeschlossen und bezieht nun seine Ei- und Eiprodukte aus Bodenhaltung.

Insgesamt haben sich nun 25 Catering-Unternehmen der Initiative angeschlossen, weitere vier Unternehmen – darunter SV Deutschland - sind in der Umstellung auf alternative Eiprodukte.
Ab dem Jahr 2025 soll Käfighaltung in Deutschland der Vergangenheit angehören, zumindest lautet so der offizielle Ausstiegsbeschluss der Bundesregierung.

Langfristig nur noch Freiland- und Bio-Eier

Käfigfrei sei für Aveato nur der erste Schritt, erklärt Aveato-Chefeinkäufer Torsten Machold. „Leider sind die Bedingungen der Bodenhaltung oftmals auch nicht so gut wie es unsere Kunden erwarten.“ Man arbeite derzeit daran, nur noch Eier aus Freiland- und oder Biohaltung zu verwenden.

Aveato Catering betreibt Küchen in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main und München und ist seit über 15 Jahren am Markt tätig. In Kooperation mit dem Verein Prima Klima weltweit produziert und liefert Aveato seit acht Jahren 100 Prozent  klimaneutral.


www.aveato.de
www.albert-schweitzer-stiftung.de



stats