Celona kauft Minderheitsbeteiligung an Woytons Zukunft

Ab 01.01.'04 wird die Celona Gastro GmbH (Emsdetten) mit 25,1 % an einer noch zu gründenden Woyton Betriebs GmbH (Düsseldorf) beteiligt sein, so Martin Schäfer (Woyton-Unternehmer) und Irmin Burdekat (Sprecher der Café & Bar Celona-Gesellschafter Burdekat, Hoyer, Wefers und Krombacher Brauerei) in einem Gespräch auf der Anuga. Es geht um Kapital für eine kraftvolle Expansion (Bank-unabhängige Finanzierung) und um Know-how-Transfer zwischen zwei Systemen/Marken mit sehr unterschiedlichen Profilen. Woyton: Spezialist für Sandwiches und Kaffeespezialitäten und damit Fast Casual und Tagesschwerpunkt sowie stark in Research & Development bei Food. Celona: Kommunikationsformel mit Abendschwerpunkt. Zentrale Food-Produktion/Logistik sowie ausgesprochen Marketing-stark. Man kann sich definitiv gegenseitig befruchten, so die Macher. Und die Chemie stimme, das sei ebenfalls mega-wichtig, heißt es. Woyton, 1998 in Düsseldorf gegründet, zählt heute 9 Outlets in Eigenregie. Der geplante Nettoumsatz für 2003 liegt bei 4 Mio. Euro. Café & Bar Celona, Teil der Extrablatt-Gruppe, ist sogar 2 Jahre jünger. Aktuell befindet sich der 11. Betrieb in Nürnberg im Bau, man rechnet heuer mit 14,0 Mio. Euro Nettoerlösen. Im Bild links und rechts Johannes Hoyer und Irmin Burdekat von Celona. Und mittendrin ihr neuer Woyton-Partner Martin Schäfer. www.celona-gastro-gmbh.de www.woyton.de



stats