Choice International übernimmt Anteile von Flag Choice

Die US-amerikanische Hotelgesellschaft Choice Hotels International, Silver Spring, hält jetzt 100 Prozent der Anteile an Flag Choice Hotels, Australiens größter Hotelfranchisegesellschaft mit Sitz in Melbourne. Im Sommer vergangenen Jahres hatte sich der Hotelkonzern, der Lizenzgeber von über 5.000 Franchise-Lizenzen für die Marken Comfort Inn, Comfort Suites, Quality, Clarion, Sleep Inn, Rodeway Inn, Econo Lodge und MainStay Suites in 46 Ländern ist, zunächst mit 55 Prozent an Flag Choice beteiligt. Nun übernahmen die US-Amerikaner auch die restlichen 45 Prozent. Zu der australischen Gruppe gehören rund 330 Häuser in Australien, Neuseeland, Fiji, Papua-Neuguinea, Singapur und American Samoa. Mit dem Kauf will Choice drei seiner internationalen Marken - Comfort Inn, Quality und Clarion - im Australisch-pazifischen Raum ausbauen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. "Unsere zusätzliche Investition unterstreicht die Verbundenheit der Choice-Hotels mit Flag-Choice und unseren Franchise-Partnern in der asiatisch-pazifischen Region", erklärte Bruce Haase, Senior Vice President International. Durch die Umwandlung der Flag-Hotels in Choice-Marken werde das Wachstum der Gruppe erheblich beschleunigt, sagte Haase. Die Präsenz beider Hotelgruppen in Deutschland wird durch diesen Schritt nicht tangiert: Das Flag-Choice Büro in Bad Homburg bleibt neben der deutschen Choice-Zentrale in München erhalten. Man wolle aber verstärkt Synergien nutzen, teilte Angie Henkel, General Manager Europe von Flag Choice, mit.



stats