Christie & Co. eröffnet neue Niederlassung in Berlin

Der Hotelimmobilienberater Christie & Co. baut seine Präsenz in Deutschland aus. Neben der Frankfurter Zentrale ist das Unternehmen seit Anfang Januar dieses Jahres ebenfalls mit einem Büro in Berlin vertreten. Damit will Christie & Co. speziell die ostdeutschen Hotelmärkte an der Ostsee, der Mecklenburgischen Seenplatte und den Wintersportgebieten in Thüringen und Sachsen unter die Lupe nehmen. Christine Heinrichs, die zuvor bei DTZ Zadelhoff Berlin arbeitete, und der Betriebsökonom Torsten Scholl, der von der Frankfurter Zentrale kommt, zeichnen für die Berliner Niederlassung verantwortlich. Christie & Co. wurde 1935 in Großbritannien gegründet und bearbeitet seit 1999 den deutschen Markt von Frankfurt aus. In den vergangenen zwei Jahren hat das Deutschland-Team unter der Leitung von Markus Beike 40 Transaktionen (Verpachtung, Verkauf, Beratung/Bewertung) hierzulande abgewickelt.



stats