Sausalitos

Christoph Heidt ist neuer CEO

Sausalitos richtet seine Führungsebene neu aus: Christoph Heidt ist seit Anfang des Jahres Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) bei Sausalitos. Er folgt auf Thomas Berger, der sich nach fünf Jahren aus dem Unternehmen zurückzieht. Einen weiteren Wechsel kündigt Sausalitos auch im Bereich Operations an.

COO Christof Becker verlässt die Sausalitos Holding, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Heidt wurde Anfang des Jahres zum CEO berufen und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung expansiver Unternehmen sowie führender Marken, heißt es in der Pressemitteilung. Nach Jahren als Vorstand der Vom Fass AG, Waldburg, war er zuletzt Geschäftsführer des Fashion-Labels Liebeskind Berlin.

Heidt erklärte: „Sausalitos ist eine herausragende Marke der deutschen Freizeitgastronomie, mit einer beeindruckenden Geschichte, engagierten Mitarbeitern und mit viel Potenzial. Ich freue mich sehr darauf, Teil der starken Unternehmenskultur zu werden und an der weiteren Expansion sowie nachhaltigen Positionierung von Sausalitos mitzuarbeiten. Welche Potenziale in uns stecken, konnten wir in den ersten Wochen des Jahres bereits feststellen.“

Heidt bildet mit Anton Dürrbeck, CFO, die Geschäftsführung.

1994 haben die Gründer Gunilla und Thomas Hirschberger die erste Sausalitos Filiale in Ingolstadt eröffnet. Inspirationsquelle und namensgebend für das Konzept war die Feierkultur und das Lebensgefühl von Sausalitos, einer multikulturellen Vorstadt von San Francisco.

Die Marke Sausalitos zählte Ende 2016 bundesweit 37 Standorte (+4 im Vergleich zum Vorjahr) und erwirtschaftete einen Umsatz von 50,8 Mio. € (+7,6 %).

www.sausalitos-holding.de



stats