Compass-Chef ist neuer VIC-Präsident

Dr. Hans-Georg Rummler, Vorsitzender der Geschäftsführung Compass Group Deutschland GmbH, ist zum neuen Präsidenten des Verbandes der Internationalen Caterer in Deutschland (V.I.C.) turnusmäßig gewählt worden. Er übernimmt den Verbandsvorsitz von Udo Luerssen, Aramark GmbH für zwei Jahre. Im V.I.C. haben die international tätigen Caterer in Deutschland ihre Kräfte gebündelt, um sich auf bundesweiter und europäischer Ebene für die Belange der Branche einzusetzen. "Wesentliche Punkte unserer Aktivitäten sind, die Harmonisierung der Mehrwertsteuersätze im Contract-Catering sowie die Förderung anerkannter Aus- und Weiterbildungsgänge im Catering-Sektor", erläutert Rummler die Zielsetzungen der Vereinigung. Die Mitgliedsunternehmen des V.I.C. zählen mit über 20.000 Beschäftigten und einem Umsatzvolumen von 1,2 Milliarden Euro zu den größten Umsatzträgern der Branche. "In Deutschland genießen nach wie vor die Unternehmen und Institutionen einen Mehrwertsteuervorteil, die ihre Mahlzeiten in Eigenregie zubereiten. Diese Ungleichbehandlung muss abgeschafft werden. Wir setzen uns daher für eine Harmonisierung der Mehrwertsteuer auf nationaler wie auf europäischer Ebene ein. Ziel ist eine einheitliche europäische Gesetzgebung, die eine vergleichbare Besteuerung von Catering-Leistungen schafft", erklärt Dr. Hans-Georg Rummler. Zu den wichtigsten Initativen des V.I.C. zählt die aktive Mitarbeit bei der Schaffung branchenspezifischer Ausbildungsberufe wie Fachkaufmann/-frau für Systemgastronomie oder Catering-Fachwirt. "Die Attraktivität als Arbeitgeber wollen wir zudem mit unserem Engagement für die Aus- und Weiterbildung fördern", erläutert Dr. Hans-Georg Rummler das Engagement des Verbandes.




stats