Confederations Cup 2005

McDonald’s und die Fifa bekräftigten im Vorfeld der Auslosung für den Fifa Confederations Cup 2005 ihre Zusammenarbeit. J. Johan Jervøe (re.), Vice President Marketing McDonald's Deutschland, und Markus Siegler, Kommunikationsdirektor der FIFA, gaben in dieser Woche einen Einblick in das Fußball-Engagement von McDonald's Deutschland. Im Mittelpunkt stand die McDonald's Fußball Eskorte: Beim Fußball-Highlight 2005 werden insgesamt 352 Kinder im Alter von 6-10 Jahren an den Händen der Spieler in die Stadien einlaufen. Die Bewerbungsphase startet im Frühjahr 2005.



"Wir sind stolz und froh, McDonald’s an Bord zu haben", erklärte Siegler, "Das Engagement ermöglicht Kindern aus der ganzen Welt ein herausragendes Erlebnis, nämlich selbst aktiv und hautnah bei den großen Turniern dabei zu sein."



"Wenn ich als Junge diese Möglichkeit gehabt hätte," bestätigte Johan Jervøe, "wäre ich überglücklich gewesen." Wie groß die Freude sei, die man dem fuballbegeisterten Nachwuchs mache, habe sich an den gesammelten Erlebnisberichten gezeigt, die die Eskort-Kinder der EM in Portugal an die Münchener Zentrale geschickt hätten. "Da werden Träume wahr."



Auch bei der Fifa-WM in Deutschland 2006 sollen wieder Kinder die Spieler aufs Spielfeld begleiten. Botschafter für die Aktion bleibt Bayern-Star Michael Ballack.

www.mcdonalds.de

www.fifaworldcup.com

stats