Contract Caterer bündeln Kräfte in neuer Dehoga-Fachabteilung

Mit der Gründung der neuen Fachabteilung Catering wird der Dehoga Bundesverband seinem Anspruch gerecht, Sprachrohr der gesamten gastgewerblichen Branche zu sein. „Unser Ziel ist es, die Interessen der deutschen Cateringbranche wahrzunehmen und diese der Öffentlichkeit und der Politik gegenüber zu vertreten“, sagt der neu gewählte Vorsitzende der Fachabteilung, Reiner Worbs (Bild), Dussmann Service Deutschland GmbH. Als stellvertretener Vorsitzender wurde Jürgen Thamm von der Compass Group gewählt. Das Amt als Schatzmeister nimmt Jörg Rutschke, Apetito Catering, wahr.

 

„Was wir  benötigen, ist ein klares Profil, um besser von der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden“, erklärt Reiner Worbs. Als wichtige Themen sehen die Mitglieder der Fachabteilung die Herbeiführung der steuerlichen Gleichbehandlung in der Gastronomie sowie die neue Gebührenordnung der GEMA. Ein weiteres Ziel ist die Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität, nicht nur durch eine faire Vergütung.


Die Fachabteilung sieht es als ihre Hauptaufgabe an, die wirtschaftliche Bedeutung, das Tätigkeitsspektrum sowie die Beschäftigungspotentiale der Branche in der Gesellschaft und der Politik bekannter zu machen. „Dies wird durch die Arbeit der Fachabteilung noch deutlicher werden als in der Vergangenheit“, so Dehoga Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges.
  

Zu den Mitgliedern der Fachabteilung zählen die größten Cateringunternehmen Deutschlands: Apetito Catering B.V. & Co. KG, Aramark Holdings GmbH & Co. KG, Compass Group Deutschland GmbH, Dussmann Service Deutschland GmbH, Sodexo Services GmbH sowie SV (Deutschland) GmbH. Die Unternehmen erwirtschafteten 2011 einen Jahresumsatz von über zwei Milliarden Euro und beschäftigten über 43.000 Mitarbeiter. Die Fachabteilung Catering ist die Nachfolgeorganisation des „Verbandes der Internationalen Caterer in Deutschland“ (V.I.C.), der sich 2011 auflöste.

 www.dehoga.de

 

stats