Subway

Convention mit 600 Teilnehmern/Coke bleibt Partner

Alle zwei Jahre kommt die Subway-Familie des deutschsprachigen Raums zu einer gemeinsamen Konferenz zusammen. In diesem Jahr waren rund 600 Teilnehmer von 20. bis 22. November in Leipzig zu Gast – damit war die Stadt bereits zum dritten Mal Schauplatz der Subway-Convention. Im Terminal A des Flughafens Leipzig/Halle trafen sich Gebietsbetreuer, Franchisepartner und Mitarbeiter und tauschten sich in Workshops und Seminaren über ihre Visionen, kommende Expansionsschritte und Zukunftsstrategien aus.

Subway nutzte außerdem die Gelegenheit, um die Vertragsverlängerung mit dem Getränkelieferanten Coca-Cola bekanntzugeben. Die Messe der Handelspartner und der Sub Jammer Wettbewerb sowie eine gemeinsame Feier am Samstagabend boten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

„Dieses Jahr waren so viele Teilnehmer wie noch nie bei der Convention dabei. 600 Menschen, die eines gemeinsam haben: Sie leben die Marke Subway Sandwiches. Ihre Begeisterung und Motivation waren beeindruckend und ein deutliches Zeichen dafür, dass wir im DACH-Raum auf einem sehr guten Weg sind und gesund wachsen“, sagt Hans Fux, zuständig für die Marke in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Diese positive Entwicklung zeigt sich in steigenden Umsätzen in den letzten fünf Jahren, 6 Prozent Umsatzplus 2015, einer sehr guten Ertragslage für die Partner sowie steigender Nachfrage nach Lizenzen.

Unter die Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum mischten sich auch internationale Besucher. Dan Kohler, Director International Marketing, kam sogar vom Subway-Hauptsitz in Milford (Connecticut/USA) nach Leipzig.

„Langfristige Kooperationen bringen Gästen und Franchisepartnern einen Mehrwert. Ein starker Partner wie Coca-Cola sorgt für Beständigkeit“, erklärt Richard Moorby, zuständiger Director of Purchasing bei der Subway-Einkaufsgesellschaft EIPC die Fortsetzung der Partnerschaft mit der Getränke-Marke. Ein Bestandteil des neuen Vertrags ist die Produkteinführung der Vio Bio Limo, die für 2016 geplant ist.

Abseits von Workshops und Seminaren zählten Geschwindigkeit und Präzision: 20 Sandwich Artists aus Deutschland, Österreich und der Schweiz traten beim Sub Jammer Wettbewerb im Rahmen der Convention gegeneinander an. Bei diesem Wettkampf bereiteten sie um die Wette Sandwiches zu – mit dem Ziel, in möglichst kurzer Zeit ein präzise belegtes und optisch ansprechendes Endprodukt zu präsentieren.

Den Sieg sicherte sich in diesem Jahr Mojtaba Hosseini aus Hamburg mit einer Zeit von 46,3 Sekunden. Damit konnte er sich für die Teilnahme am internationalen Sub Jammer Wettbewerb qualifizieren und wird die DACH-Region bei der nächsten weltweiten Convention in Orlando (Florida/USA) vertreten.

www.subway-sandwiches.de



stats