Joey's Pizza/Domino's

Conversion der Stores abgeschlossen

Es war eine der schnellsten und erfolgreichsten Conversions in der Geschichte der Weltmarke Domino’s: Über 200 Stores des deutschen Pizza-Delivery-Marktführers Joey's Pizza wurden seit Jahresmitte umgebaut und neu eröffnet. Eine groß angelegte Kampagne mit TV, Online und Plakat feiert diesen Erfolg und sorgt jetzt reichweitenstark für Aufmerksamkeit.

Die beiden börsennotierten Franchise-Unternehmen Domino‘s Pizza Enterprises aus Australien und Domino‘s Pizza Group plc aus UK hatten Anfang des Jahres 2016 in einem Joint Venture die Joey‘s Pizza Service (Deutschland) GmbH für 79 Mio. Euro übernommen. Jetzt ist das Umbranding der Stores abgeschlossen – die letzte Filiale wird heute in Saarbrücken fertiggestellt.

Ein immenser Materialaufwand war dafür notwendig, hier ein paar Beispiele: 2.515 qm Steinwand, 1.626,4 l Wandfarbe, 2.996 laufende Meter Eichenbalken und ein Team aus 50 Handwerkern waren beim Umbau der rund 215 Stores involviert.

Joey's-Rezepte bleiben erhalten

Die Franchisepartner profitieren bereits jetzt von der großen internationalen Expertise der Weltmarke Domino‘s sowie deren Markenstärke und Marketinginvestitionen, die ihre Wettbewerbsposition im deutschen Pizza-Markt zusätzlich stärken werden. Auf den Arbeitsalltag und das laufende Geschäft der jetzigen Domino’s Partner hatte diese Übernahme keinen großen Einfluss: Die Rezepturen des bisherigen Joey‘s Pizza-Portfolios um Pizza, Pasta und Salat blieben unverändert, ergänzt wird das Sortiment durch beliebte Produkte der Domino’s Welt.

Die Geschäftsführung des Hamburger Unternehmens hat die Übernahme begleitet und wird die Domino’s Partner auch in Zukunft mit ihren 70 Mitarbeitern in der Hamburger Zentrale beim Erfolg unterstützen. „Die Conversion war mit Gewissheit eine große Herausforderung, ein Wechselbad der Gefühle. Der Prozess war nicht immer einfach und hier und da mit Zweifeln verbunden, doch im Großen und Ganzen war es eine Muster-Conversion, vielleicht sogar die erfolgreichste in der Geschichte von Domino’s. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle bei den Domino’s Franchisepartnern, Mitarbeitern in den Stores und in der Systemzentrale, Kunden und Lieferanten bedanken, wir haben gemeinsam an einem Strang gezogen“, so Karsten Freigang, Geschäftsführer von Domino’s Pizza Deutschland GmbH.

Dieser Erfolg soll jetzt mit einer großen, deutschlandweiten Werbekampagne gebührend gefeiert werden, um das erste Domino’s Jahr nach der Conversion einzuläuten. Im Januar startet die Kampagne mit einem achtstelligen Euro-Budget in den Kernmedien TV, Out Of Home und Online. Die Werbeoffensive wird die Markenbekanntheit stärken und attraktive Bestellanreize geben.

Domino’s Pizza Deutschland

Mit über 200 Betrieben, mehr als 130 Franchisepartnern sowie rund 5.000 Mitarbeitern ist Domino's Pizza Deutschland damit auf Anhieb neuer Marktführer im Bereich Pizza Home Delivery und gehört zu den zehn größten Gastro-Franchise-Gebern. Die Marke mit dem rot-blauen Dominostein liefert jährlich über 10 Mio. Pizzen aus. Als Joey's Pizza Service erzielte das Unternehmen 2015 in Deutschland einen Netto-Umsatz von 143,5 Mio. Euro.

Domino's Pizza Enterprises ist das größte Pizza-Unternehmen in Australien und weltweit führender Franchise-Nehmer der amerikanischen Erfolgsmarke Domino’s Pizza. Das Unternehmen hält Exklusivrechte an Marke und Netzwerk in folgenden Märkten: Australien, Neuseeland, Frankreich, Belgien, Niederlande, Japan und Deutschland. Domino's Pizza Enterprises Ltd betreibt rund 2.000 Stores mit über 30.000 Beschäftigten.

Der zweite Joint Venture-Partner Domino’s Pizza Group plc ist jährlich ca. 85 Mio. Pizzen Marktführer in UK und wichtiger Marktteilnehmer in Irland. Das Unternehmen ist der Master-Franchise-Nehmer in UK, Irland, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg. 

www.dominos.de

stats