Frankfurt

Countdown läuft fürs Brauhaus am Henninger Turm

In rund vier Wochen soll es soweit sein. Für Anfang November ist die Eröffnung des 'Henninger am Turm - Das Frankfurter Brauhaus' direkt am nahezu fertiggestellten spektakulären Neubau des alten Henninger Turms im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen angekündigt. Betreiber sind Tobias Jäkel und Matthias Schönberger in Gestalt der Brauhaus am Turm GmbH, bisher mit ihrem 2002 gegründeten japanischen Nudelbar-Konzept MoschMosch schwerpunktmäßig in der Rhein-Main-Region gastronomisch unterwegs, gemeinsam mit Partner Henninger Bräu bzw. der Radeberger Gruppe.

Der einstige Getreidesilo wich einem 140 m hohen Luxus-Wohnturm mit 40 Geschossen, dessen äußere Gestalt dem langjährigen Frankfurter Wahrzeichen Tribut erweist. Ansonsten aber: alles neu. Auch das Umfeld - ein enormes Erschließungsunterfangen, es entstand ein gänzlich neues Wohnviertel. Das schafft Bedarf für allerlei Infrastruktur, ob Einzelhandel oder eben Gastronomie, angesiedelt im Turm selbst (Christian Mook wird mit einem Restaurant auf höchster Ebene folgen) bzw. gleich daneben. Mit dem Frankfurter Brauhaus, das die traditionsreiche lokale Biermarke im Namen trägt, tritt Henninger hier erstmals mit einem gebrandeten Brauhauskonzept in Erscheinung.

Ausgeschenkt wird das klassischer Henninger Kaiser Pils - auch zum Mitnehmen in 2-l-Flaschen zu haben, außerdem saisonale Bierspezialitäten. Darüber hinaus haben Bierfreunde die Wahl zwischen weiteren Marken wie Jever, Schöfferhofer Weizen, Clausthaler, Berliner Kindl oder Craft Bieren von BraufactuM (ebenfalls Radeberger). Ergänzend eine Auswahl an Weinen, Apfelwein und Spirituosen.

In Sachen Speiseangebot übt sich das Frankfurter Brauhaus - getreu dem Vorbild der zahlreichen Apfelweinwirtschaften des Stadtteils - im Spagat zwischen deftigen Brauhaus-Klassikern à la Schweinshaxe, regionalen Traditionsgerichten und leichteren Alternativen. Selbst Burger und Pizza sollen nicht fehlen, schließlich will (und muss) man den 190 Plätze fassenden Gastraum (plus rd. 90 im Außenbereich) mit einem bunten Gästespektrum füllen.

Von der fernöstlichen Nudelbar über mexikanische Küche (Adelitas - eröffnet Ende 2015 in Heidelberg) zum rustikalen Brauhaus mit breit gefasstem Küchenrepertoire: Ähnliches können andere Multi-Konzept-Player auch. Eine persönliche Affinität zur Wirtshauskultur können die beiden Unternehmer Jäkel und Schönberger zudem nicht leugnen, stammen sie doch beide aus dem Allgäu.

www.henninger-turm.com





stats