Berlin

Craft-Bier-Brauer von BRLO eröffnen eigenes Brwhouse


Die junge Berliner Biermarke BRLO hat in Berlin offiziell ihr 'Brwhouse' eröffnet und zeigt damit ihre ganz eigene Interpretation eines Brauhauses: innovativ, einzigartig, modern und trotzdem gemütlich. Mit einem außergewöhnlichem Food Konzept, einem vielfältigen Bierangebot und einem Bau aus gebrauchten Überseecontainern bietet BRLO allen Gästen ein komplett neues und einzigartiges Craft Beer Erlebnis.

Die 2014 gegründete Biermarke BRLO steht für handwerkliches Bier, das mit viel Leidenschaft und vor allem Kreativität gebraut wird. Das haben die drei Gründer auch in ihrem BRLO Brwhouse umgesetzt. Die Craft Beir- Spielwiese ist aus 38 gebrauchten Überseecontainern gebaut und damit komplett mobil. Verantwortlich für das ungewöhnliche Konzept und den Bau ist das Architekturbüro von Graft.

Das innovative Design der Container mit großen verglasten Flächen setzt sich auch im Innern fort. Auf zwei Ebenen wird Modernität und Klarheit mit Gemütlichkeit an massiven Holztischen kombiniert. Mit seiner Lage mitten in Berlin im Park am Gleisdreieck bietet das Brwhouse viel Großstadtflair, Blick auf die U-Bahn-Brücke und vorbeifahrende Züge inklusive.

Wer nicht rausschauen möchte, dem bleibt der Blick in die offene Küche oder direkt in die Brauerei. Denn das Herzstück des Brwhouse ist die Brauerei mit einer 20-hl-Brauanlage. Hier entstehen nicht nur die BRLO-Stammsorten, wie das German IPA oder die Berliner Weisse, sondern es ist auch der Ort für Kollaborationen mit anderen Brauern und saisonalen Experimenten. Langeweile gibt es an den über 20 Zapfhähnen also nicht.

Gemüse auf dem getöpferten Teller

Wer von der Vielzahl der Biere überfordert ist oder gerne fachsimpeln möchte, erhält vom geschulten Personal die passende Empfehlung für seinen Geschmack. Für die Kulinarik im Brwhouse ist Ben Pommer verantwortlich, der die Brauhausküche komplett neu interpretiert. Auf die eigens getöpferten Teller kommt vorwiegend Gemüse, größtenteils aus eigenem Anbau aus Europas erstem Vertical Farming Container.

Das Essen soll ein gemeinschaftliches und lockeres Erlebnis unter Freunden sein. Deshalb gibt es alle Gerichte auf Sharing Plates und die Biere auf Wunsch auf Tasting Bords.

BRLO ist der der alt-slawische Ursprung des Namens Berlin. Auch mit seinen Produkten repräsentiert BRLO die Hauptstadt. Die sind kreativ, vielfältig, international inspiriert, aber auch lokal verwurzelt. Deshalb gibt es bei BRLO neben Klassikern wie dem Hellen und der Berliner Weisse auch die Sorten Pale Ale, Porter und German IPA. Um das perfekte Bier zu brauen, wird handwerklich und in kleinen Mengen produziert - mit nachhaltigen, hochwertigen und möglichst regionalen Zutaten. Das Brauwasser wird ganzheitlich aufbereitet.

Hinter BRLO und dem BRLO Brwhouse steht ein Dreiergespann: Die Studienfreunde Katharina Kurz und Christian Laase entdecken bei einem feuchtfröhlichen Abend ihre gemeinsame Leidenschaft für gutes Bier. Mit dem Dipl. Braumeister Michael Lembke holten sie sich das notwendige handwerkliche Know-How mit ins Boot.

www.brlo-brwhouse.de


stats