D.I.B. fusioniert mit Zander

Die D.I.B. Gesellschaft für Standortbetreiberdienste mbH, Ottobrunn, (Gesamtumsatz 96,0 Mio Euro, davon Cateringumsatz 15,0 Mio Euro) wird mit der M+W Zander Facility Management GmbH fusionieren. Dahinter steht eine Vereinbarung zwischen dem ostdeutschen Technologiekonzern Jenoptik, Jena, der sein Tochterunternehmen Zander beisteuert und dem Luft- und Raumfahrtkonzern EADS, der die D.I.B einbringt.

Die neue Gesellschaft kommt auf einen Gesamtumsatz von 300,0 Mio. Euro, davon entfallen zwei Drittel auf Zander und ein Drittel auf D.I.B. Dem entsprechend wird EADS mit einem Anteil von 31,0 Prozent nur Juniorpartner. Das Gemeinschaftsunternehmen unter dem neuen Namen M+W Zander D.I.B. Facility Management GmbH beschäftigt 2.100 Mitarbeiter und gilt als einer der größten europäischen Anbieter für komplexe Gebäudedienstleistungen.
stats