14. Nationaler Azubi Award

Daniela Bäurle holt ersten Sieg für KFC

Die Siegerin des 14. Nationalen Azubi Awards steht fest: Im Teilnehmerfeld der 41 besten angehenden Fachfrauen und -männer für Systemgastronomie setzte sich Daniela Bäurle mit der Bestleistung durch und sicherte damit ihrem Ausbildungsunternehmen Kentucky Fried Chicken erstmals den Sieg in dem renommierten Wettbewerb, der wieder im Rahmen der Anuga-Messe in Köln ausgetragen wurde. Gekürt wurden die Top 10 als krönender Abschluss des 25. Forums Systemgastronomie des Dehoga, das wie gewohnt einen halben Tag lang Brainfood und Branchenpower pur bot.

Hier die kompletten Top 10, die von Jury-Präsident Dierk Kraushaar und Chef-Organisatorin Sandra Warden geehrt wurden:
  1. Daniela Bäurle, KFC
  2. Katarina Seidenfuß, Ikea
  3. Marina Gerspach, Nordsee
  4. John Thompson, SSP Berlin
  5. Johanna Schreiner, LSG Sky Chefs
  6. Simone Benninghoff, McDonald's
  7. Maximilian Krüger, Block House
  8. Tamara Dolhaine, Studierendenwerk Düsseldorf
  9. Jan Van Dyck, Maredo
  10. Eva-Maria Liepold, Marché


Unter den von insgesamt 24 Ausbildungsbetrieben entsandten Teilnehmern hatten sie die verschiedenen Aufgaben, darunter ein theoretischer Teil mit Fachrechnen und Warenkunde, eine Konzeptionsaufgabe, bei der es galt, einem Schnitzelkonzept einen auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Relaunch zu verpassen, und eine Überraschungsaufgabe zum Thema Allergenkennzeichnung hervorragend gelöst. Verdientermaßen wurde diese Leistung mit einer Vielzahl wertvoller Preise belohnt: zum Beispiel sponserte McDonald's für die Siegerin eine fünftägige Reise nach New York, vom IST Studieninstitut erhielt sie einen Weiterbildungsgutschein im Wert von 3.000 €.

Weitere Preise steuerten unter anderem KFC, Block House, Sausalitos, Le Crobag, Nordsee, Le Buffet, Wöllhaf, Subway, Nestlé Schöller, die HGK Einkaufsgenossenschaft und Coca-Cola bei. Die Nicht-Platzierten bekamen als Anerkennung ebenfalls attraktive Geschenke für Beruf und Freizeit. Ziel des Awards war und ist es, dem noch jungen Ausbildungsberuf eine möglichst große Aufmerksamkeit zu verschaffen. 

Damit gilt nun folgende 'ewige Bestenliste' der ausbildenden Unternehmen:

1. McDonald's
2. Maredo
3. Hallo Pizza
4. Nordsee
5. Burger King
6. LSG Sky Chefs
7. Ikea
8. Joey's Pizza
9. Block House
10. Stockheim

Zuvor hatten bereits mehrere hundert Branchenprofis an der Jubiläumsausgabe des Forums Systemgastronomie teilgenommen. Launig moderiert von Journalist Dr. Hajo Schumacher, kamen im Talk mit Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges und Dehoga-Präsident Ernst Fischer aktuelle Brennpunkte wie die Flüchtlingsproblematik ebenso zur Sprache wie der Rückblick auf das vergangene Vierteljahrhundert des Forums und die Wünsche der Branche an die Politik.

Keynote Speaker Edgar K. Geoffrey mahnte die Zuhörer, öfter mal die Gästeperspektive einzunehmen und neue Dinge als Chance zu begreifen. "Entwicklen Sie Beziehungen statt Vertriebswege, Fähigkeiten statt Produkte", so seine Empfehlung.

Marktforscher Jochen Pinsker von der npdgroup Deutschland machte den versammelten Gastronomen anschließend Mut: "Wir befinden uns in einem guten Jahr!" Die Durchschnittsausgaben sind - auch dank Preiserhöhungen - im Aufwind, und nach langer Zeit auch wieder die Frequenzen!" Allerdings wollen zahlreiche neue Akteure, vor allem aus dem Handel, ein immer größeres Stück vom Umsatzkuchen abbeißen.

Wie immer gab es auch spannende Beispiele aus der gastronomischen Praxis. Diesmal stellten Tim Koch und Alexandros Soukas ihr Currywurst-Konzept Bobby & Fritz mit aktuell 24 Standorten und großen Ambitionen vor: Bereits im Frühjahr 2016 sollen 50 Einheiten am Netz sein, darunter erste Outlets in Shopping Centern der ECE und an Flughäfen. Ähnlich expansiv die Burger-Formel Hans im Glück, die ihr Erfinder Thomas Hirschberger präsentierte: "Nach rund 43 Mio. € Umsatz 2014 wollen wir dieses Jahr 82 Mio. € erlösen", kündigte er an. Ende 2016 soll es dann rund 95 Restaurants der Marke mit dem Birkenwäldchen geben.

In Ihrer Begrüßung hatte Ingrid Hartges die bisherige Stimmung auf der Anuga als "sensationell" bezeichnet. Das 25. Forum Systemgastronomie leistete seinen Beitrag, dass das auch an den verbliebenen beiden Tagen so bleibt.

www.dehoga.de

stats