Das Birchermüsli wird 100 Jahre alt

Vor hundert Jahren erfand der Schweizer Maximilian Oskar Bircher-Brenner das Birchermüsli. Inzwischen ist sein Produkt weltbekannt.

Als Bircher im Jahr 1900 vor der Zürcher Ärztegesellschaft verkündete, dass Getreide, Früchte und Gemüse hochwertigere Nahrungsprodukte als Fleisch seien, wurde er ausgelacht. Doch der damals 33-jährige Arzt ließ sich nicht beirren und setzte seinen Weg fort. In seinem Sanatorium am Zürichberg, das er 1897 gegründet hatte, versuchte Bircher, die Menschen von einer gesünderen Lebensart zu überzeugen. Neben einer ausgewogenen Ernährung mussten seine Gäste lange Spaziergänge machen oder sich mit kaltem Wasser abspritzen lassen.

So gesehen war Maximilian Bircher nicht nur ernährungstechnisch ein Vorreiter. Der heute andauernde Wellness-Trend ist nicht zuletzt auch dem Wirken des Zürcher Pioniers zu verdanken.

stats