Dehoga erwartet 1,5 % Gastro-Plus in 2006

Für das Jahr 2006 geht der Dehoga Bundesverband von einem Umsatzplus von 1,5 % für die Gastronomie aus. Der jetzt vorgelegte Konjunkturbericht Gastgewerbe basiert auf einer Umfrage unter 3.000 Hoteliers und Gastronomen. Insgesamt bestätigt der Branchenbericht, dass Lage wie Stimmung im Gastgewerbe sich aufgehellt haben. Nach einer Durststrecke von vier Jahren ist der Umsatz im Gastgewerbe laut Statistischem Bundesamt erstmals wieder gestiegen – der Wert für das 1.-3. Quartal 06 liegt, wie bereits gemeldet, bei plus 1,3 % (nominal) bzw. 0,1 % (real). Allerdings musste das Gaststättengewerbe in diesem Zeitraum erneut ein Minus von 1,0 % (nominal) bzw. 2,1 % (real) hinnehmen, die positive Branchenentwicklung insgesamt ist wesentlich der Erholung der Hotelkonjunktur zu verdanken. Der Konjunkturbericht des Dehoga zeigt ein weitgehend analoges Bild. Dabei bleibt die Ertragslage vorwiegend angespannt. Belastend dürfte sich hier zudem die anstehende Mehrwertsteuererhöhung ab 1. Januar 2007 auswirken. Zur Gastronomie: Im Sommer 2006 gelang es rd. 30 % der befragten Gastronomen, ihre Umsätze zu steigern – immerhin sind dies 4,9 % mehr als im Vorjahr. Bei den Erträgen jedoch meldet mehr als jeder Zweite (53,4 %) einen Rückgang – und das bei einem leichten Anstieg der Preise für Speisen und Getränke. Die Erwartungen für Oktober 06 bis März 07 sind auf Gastronomenseite positiver als im letzten Winter. Knapp ein Viertel rechnet mit steigenden Umsätzen, 16,5 % gehen von höheren Erträgen aus. Dem stehen allerdings 34,7 % pessimistische Einschätzungen in Sachen Umsatz gegenüber. Gar 43,7 % der Befragten erwarten sinkende Erträge. Positiver Lage und Stimmung in der Hotellerie: 46,9 % der befragten Unternehmer melden für den Zeitraum April-September 2006 mehr Umsatz als in der Sommersaison 2005 – dies ist der höchste gemessene Wert seit 2000. Nahezu verdoppelt hat sich mit 28 % die Zahl der Unternehmer, die höhere Zimmerpreise durchsetzen konnten. Bei gestiegener Zimmerauslastung verbuchen 30,9 % der Hoteliers gestiegene Erträge. Optimistischer als im Vorjahr starten die Hoteliers ins Winterhalbjahr. Fast jeder 3. prognostiziert steigende Umsätze, 19,5 % hoffen auf höhere Erträge. Der Dehoga-Branchenbericht Sommer 2006 steht zum Download bereit unter www.dehoga.de




stats