Schulverpflegung

Der Weg zur nachhaltigen Mensa

Nachhaltige Schulverpflegung ist Thema eines Workshops am 9. Oktober in Bremerhaven. Am Beispiel der Mensa im Schulzentrum Carl von Ossietzky werden die Rahmenbedingungen diskutiert und Wege aufgezeigt, biologische, saisonale und regionale Produkte in die Schulverpflegung einzubringen.
 
Der kostenlose Workshop richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitungen, Schulträger, Elternvertreterinnen und -vertreter sowie Personal. Am Beispiel der Mensa im Schulzentrum Carl von Ossietzky wird nicht nur die erfolgreiche Umsetzung einer ausgewogenen und nachhaltigen Schulverpflegung vorgestellt, sondern kann direkt vor Ort erlebt werden, wie eine moderne Mensa heute gestaltet werden sollte.

Die vor kurzem eröffnete Mensa ist das Herzstück eines gemeinsamen Campus aus Oberschule, gymnasialer Oberstufe und Berufsschule, das Schülerinnen und Schülern als auch dem Personal des Schulzentrums einen Treffpunkt bietet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Gelegenheit, sich über die schulischen Rahmenbedingungen und die praktische Umsetzung sowie über zuverlässige Lieferanten und Bezugsquellen auszutauschen.

Die Infokampagne zur Außer-Haus-Verpflegung ist Teil des „Bundesprogramm Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft“, initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Anmeldungen sind möglich bis zum 2. Oktober 2014.

www.oekolandbau.de

stats