Berlin

Der kleinste Koch der Welt startet im Herbst

Ab 1. Oktober 2017 wird die neue Projektions-Show ‘Le Petit Chef‘ im Hotel Berlin, Berlin in Kombination mit einem 6-Gang-Menü gezeigt. Im Anschluss soll der aus einem Kunstprojekt hervorgegangene Event auch in weiteren europäischen Städten implementiert werden.

Gäste dürfen sich auf eine sehr außergewöhnliche Show freuen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Mit ‘Le Petit Chef – der kleinste Koch der Welt‘ wird das Hotel Schauplatz eines weiteren Highlights der Hauptstadt.

Die rund zweistündige Veranstaltung nimmt Groß und Klein mit auf eine Reise auf den Spuren Marco Polos von Marseille über Arabien, Indien, den Himalaya bis nach China. Während der Dinner-Show sitzt jeder Gast in der ersten Reihe und vor ihm wandert nicht nur ein daumengroßer Koch in einer optischen Illusion über den Tisch, sondern es fliegen auch Drachen, Vögel und Boote.

Das Dinner Erlebnis ist so konzipiert, dass sowohl Pärchen als auch Familien und kleine oder größere Gruppen zusammen essen und das Erlebnis teilen können.

Das Hotel Berlin, Berlin befindet sich bereits seit mehr als 50 Jahren mitten in Berlin, direkt am Puls der Hauptstadt und ist mit seinen 701 stylish eingerichteten Zimmern und Suiten das drittgrößte Hotel der Hauptstadt.

Besonderen Wert legt das inspirierende Zuhause auf Zeit auf die Präsentation und Förderung der einzigartigen kulturellen Szene Berlins. „Seit Gründung haben wir uns auf die Fahne geschrieben, dass vielseitigste aller Hotels in Berlin zu sein, indem wir das authentische und sich ständig verändernde Berlin repräsentieren. Wir freuen uns riesig, dass das Hotel Berlin, Berlin die Location ist, in der wir unseren und allen Gästen Berlins die Dinner-Show ‘Le Petit Chef‘ erstmals in Europa präsentieren können.“, so Jan-Patrick Krüger, General Manager des Hauses.

Es gibt die Möglichkeit, für Events und Feiern die Show exklusiv zu buchen. Weitere Städte des kleinsten Kochs der Welt in Europa werden London, Stockholm und Paris sein.

Die Dinner-Show läuft bisher in Dubai und Abu Dhabi und wird von Nadine Beshir produziert.Beshir wird beim diesjährigen FoodService Summit vom 26. bis 27. September in Zürich über das Thema ‘The Movable Feast: Technology Comes to the Table‘ sprechen.

www.skullmapping.com
www.dinnertimestory.com
www.hotel-berlin.de/de/
stats