Deutsche Jugendmeister gekürt

Heiß her ging es am vergangenen Wochenende für Deutschlands Spitzennachwuchskräfte in Hotellerie und Gastronomie im Steigenberger Gästehaus Petersberg in Königswinter bei Bonn. Unter der Schirmherrschaft von Johannes Rau fanden vom 26. bis 28. Oktober die Deutschen Jugendmeistermeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen statt. Bereits zum 23. Mal lieferten sich in diesem Jahr die besten Auszubildenden aller Bundesländer in den Berufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau einen spannenden Wettstreit. Dabei waren insgesamt 51 Top-Nachwuchskräfte in den Disziplinen wie Kochen, Garnieren, Servieren, Flambieren und Gastfreundschaft gegeneinander angetreten.

Zur besten im Ausbildungsberuf Hotelfach und damit zur Deutschen Meisterin ist Sabrina Grofe vom Hotel Haus Delecke in Möhnesee gekürt worden. Deutscher Jugendmeister im Bereich Restaurantfachmann ist Jan Weller vom Haus Kemnade in Hattingen. Der Sieger im Ausbildungsberuf Koch heißt Ulrich Jablonka vom Raffles Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg. "Die Gewinner sind die Nachwuchsstars des Gastgewerbes. Damit stehen ihnen alle Karrierechancen offen", so Dehoga-Präsident Ernst Fischer anlässlich der Preisverleihung. Der jährlich stattfindende Nachwuchswettbewerb wird vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga), Berlin, dem Verband der Köche Deutschlands (VKD) in Frankfurt, dem Bremer Verband der Serviermeister (VSR) und der Brillat Savarin-Stiftung, Bonn, getragen.

stats