OpenTable

Deutsche gehen zu Weihnachten öfter aus

Immer mehr Familien verzichten während der Weihnachtsfeiertage aufs Selberkochen und tauschen die private-heimische Atmosphäre gegen einen Restaurantbesuch ein. Zu diesem Ergebnis kommt der weltweit führende Reservierungsdienst OpenTable beim Blick auf seine Nutzerdaten. „Wir freuen uns, bei den Reservierungen für den ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag in Deutschland im Vergleich zum letzten Jahr einen Anstieg um 7 Prozent verzeichnen zu können. Beachtlich ist daran auch, dass 79 Prozent der OpenTable-Reservierungen für die Weihnachtsfeiertage von Neukunden vorgenommen wurde“, so Daniel Simon, OpenTable Country Manager.

Ergebnisse einer Umfrage von OpenTable zeigen, dass weiterhin der zweite Weihnachtsfeiertag in Deutschland für einen Restaurantbesuch bevorzugt wird. Für gutes Essen, Trinken und Geselligkeit finden sich neben Familien ebenso häufig Freunde an diesem Tag zusammen, um die schönste Zeit des Jahres zu feiern. Ein Tisch in einem bestimmten Restaurant wird dabei überwiegend bereits mehr als eine Woche vor dem Termin gebucht.

Worauf wird bei einem Restaurantbesuch während der Feiertage besonders Wert gelegt? Daten der von OpenTable initiierten Umfrage zeigen ausdrücklich, dass die meisten Gäste sich an Weihnachten ein besonderes Menü wünschen (31 Prozent). Während im Vergleich nur 16 Prozent der Gäste eine Auswahl an Speisen á la carte bevorzugen, ist für gerade einmal 11 Prozent ein Restaurant mit Buffet die erste Wahl während der Weihnachtszeit. Weihnachtliche Dekoration scheint dabei für die Mehrheit eher unwichtig.

Auch Einblicke in die Geschmackswelt der Deutschen werden durch die Umfrage von OpenTable gewährt: Wenig verwunderlich steht deutsches Essen ganz oben auf der Liste der präferierten Küchen zu Weihnachten. Doch auch Restaurants mit internationaler, italienischer und amerikanischer Küche werden während der Feiertage gerne besucht. 

www.opentable.de

stats