Wein

Deutsche trinken weniger

Der Wein-Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 l auf 20,9 l zurückgegangen. Dies teilte das Deutsche Weininstitut (DWI) auf Basis der Konsumbilanz des Deutschen Weinbauverbands mit.

Ihr liegt die hierzulande konsumierte Weinmenge von insgesamt 17,2 Mio. hl zugrunde, bezogen auf die deutsche Gesamtbevölkerung von 82,5 Mio. Einwohnern.

Der Schaumweinkonsum blieb mit 3,5 l konstant.

www.deutscheweine.de


stats