Deutscher GV-Kongress 2010 mit 250 Teilnehmern

Unter dem Motto "Den Wandel neu gestalten" ging am Messemontag während der Internorga in Hamburg Deutschlands erfolgreichster Kongress für Gemeinschaftsverpflegung über die Bühne. Burkart Schmid, Chefredakteur der Wirtschaftsfachzeitschrift gv-praxis, begrüßte im Saal Chicago, und damit erstmals direkt auf dem Messegelände, rund 250 Teilnehmer.

“Die Vorzeichen für den Fachkongress sind positiv. Das Programm trägt in höchstem Maß den veränderten Rahmenbedingungen in Wirtschaft, Politik und in den sozialen Bereichen Rechnung!“ Mit diesen Worten eröffnete Bernd Aufderheide, Chef der Hamburg Messe, den Kongress und kündigte sechs hochkarätige Referenten an. Unter ihnen Peter Schierschke, UMG Gastronomie, Jürgen Preuß, L&D Catering, und Johann-Georg Siegel, Siemens Restaurant Services.

Ingo Barlovic (iconkids & youth) präsentierte eine brandneue Studie zum Ernährungsverhalten von jungen Gästen und eine Analyse der aktuellen Branchensituation. Das Gebot der Zeit: Konzeptionelles Denken, klare Strategien. Die Roadmap für 2010 und die kommenden Jahre gab Burkart Schmid vor: neue Zahlen und Fakten zu Investitionen, Subventionen und Innovationen für Operative und die Zulieferindustrie. Sein Fazit: „Auch, wenn „das Wort ‚sozial' in der Gemeinschaftsgastronomie immer kleiner geschrieben wird, bietet dieser spannende Markt gerade heute Chancen für innovative Ideen und hochflexible Unternehmen.“

Als Keynote-Speaker begeisterte der Business Coach Vinzenz Baldus vom Service People Institut die Zuhörer. Sein Thema traf den Nagel auf den Kopf: „Lust auf DienstLeistung? Mitarbeitermotivation in schwierigen Zeiten - Vorsicht! Tierische Fallen!" Er bot „DienstLeister-Kabarett" vom Feinsten.

In bewährter Weise traten Hamburg Messe und gv-praxis auch in diesem Jahr wieder als gemeinsame Veranstalter des Kongresses auf. Die nächste Auflage der Erfolgsveranstaltung ist fest eingeplant: Internorga-Montag, am 14. März 2011.

www.cafe-future.net

Petra Mewes


stats