Warsteiner

Deutscher Gastronomiepreis 2016 verliehen

Am gestrigen Montag Abend wurde der Schleier um die Gewinner des diesjährigen Deutschen Gastronomiepreises der Warsteiner Brauerei gelüftet. Die Preisverleihung erfolgte in festlichem Rahmen vor geladenen Gästen aus der Branche im Axica Kongresszentrum gleich am Brandenburger Tor in Berlin.
Unter den jeweils drei Finalisten in den Kategorien Food & Beverage machten zwei Südlichter das Rennen: Marc Uebelherr aus München mit dem Restaurant Oh!Julia in der Kategorie Food, Alexander Dohnt und Maik Richter siegten in der Beverage-Kategorie mit ihrer TA OS skybar in Schorndorf.

Mit dem Warsteiner Preis für sein Lebenswerk geehrt wurde der Hotelier Hermann Bareiss aus Baiersbronn-Mitteltal - die Auszeichnung mit dem Lifetime Award für den Grandseigneur der Hospitality-Branche war schon im Vorfeld des Events bekannt gegeben worden. Die Trophäe nahm Bareiss unter Standings Ovations aus den Händen von Catharina Cramer entgegen, Geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Braugruppe und Schirmherrin der Auszeichnung.

Die Sieger mussten sich gegen starke Co-Finalisten behaupten: Marcus Gessler und Arash Vatanparast mit dem Restaurant Lux in Münster sowie die Schwestern Sonja und Julia Faber mit dem biozertifizierten Café-Restaurant zurück zum glück, Hannover, auf der Foodseite. Der bemerkenswerte Kölner XXL-Avantgarde-Club Bootshaus von Tom Thomas und Musik- und Programmdirektor Ulrich (ULEE) Rauschenberger sowie Christian Huys mit dem Hot Jazz Club, ein beliebter Livemusik-Treffpunkt, ebenfalls zuhause in Münster, auf der Beverageseite.

Mit dem mediterran geprägten Charme seines dem Marktplatzgedanken verpflichteten Konzepts Oh!Julia konnte Marc Uebelherr in seiner Kategorie die Expertenjury überzeugen. Zu hausgemachten Antipasti gesellen sich Pizza, Salate und hausgebackenes Brot nach französischen Rezepturen, für Lebendigkeit und Authentizität sorgen die in den Gastraum integrierten Arbeitsplätze der Pizzaioli und Bäcker. "Dass weitere Standorte in Planung sind, zeigt, dass dieses Konzept nicht nur uns begeistert", so Martin Hötzel, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Warsteiner Gruppe und Vorsitzender der Jury, anlässlich der Überreichung der Preis-Insignien an Marc Uebelherr.

Als herausragende Teamleistung lobte die unabhängige Jury das Projekt TA OS skybar im Kleinstädtchen Schorndorf. Dass die beiden jungen Macher ihre geplante Bar ausgerechnet hier im 9. und 10. Stockwerk des neuerbauten Postturms und nicht in einer Großstadt eröffnen würden, stand keineswegs von Anfang an fest. Doch als sich die Location anbot, waren sie sich schnell sicher: der richtige Platz! Genialer Blick über die Dächer der Altstadt und die umliegenden Weinberge inklusive. Einen Namen weit über Schorndorf hinaus hat sich die skybar beim Publikum mit ihren individuellen Drinks nach Wunsch, Lust und Laune gemacht, aber auch mit 'Gastspielen' bekannter Barkeeper.

Nach einer von Sternekoch und Entertainer Kolja Kleeberg bestrittenen Livemusik-Einlage mit Gitarre und tollen Songs nahm die Preisverleihung ihren Fortgang mit dem Lifetime Award 2016 für eine Persönlichkeit, die als Gastgeber wie als Mensch höchste Wertschätzung geniesst: Mit knapp 30 Jahren von seiner Mutter mit der Verantwortung für das kleine Familienhotel in Baiersbronn betraut, führte Hermann Bareiss den Betrieb in den folgenden Dekaden zielbewusst in die Spitzenliga der europäischen Hotellerie. Das Haus der Fünf Sterne Luxus Superior-Kategorie zählt heute zu den beliebtesten Ferienhotels Europas. Dass Hermann Bareiss mit überzeugt gelebter Gastfreundschaft und unternehmerischer Chuzpe in den vergangenen Jahrzehnten immer und immer wieder neue Massstäbe gesetzt hat, dafür fand Dehoga-Präsident und Jurymitglied Ernst Fischer in seiner Laudatio bewegende Worte.

Mit der Verleihung des Deutschen Gastronomiepreises, unterstrich Catharina Cramer die Intention, soll Jahr für Jahr Respekt und Anerkennung für erfolgreiche Unternehmer ausgedrückt werden, die etwas wirklich Besonderes leisten.

www.warsteiner-Preis.de







stats