Diageo - Dasburg neuer CEO/Vorsitzender der Burger King Corporation

Diageo plc. gibt die Ernennung von John Dasburg zum neuen Vorsitzenden, CEO und President der Burger King Cooperation, Miami, bekannt. Er war in den vergangenen 10 Jahren CEO und President der weltweit viertgrößten Fluggesellschaft, Northwest Airlines, und davor 10 Jahre bei Marriott tätig. Dasburg tritt voraussichtlich am 1. April seine neue Position an und löst dann Colin Storm ab, der das Amt des CEO seit August 2000 führt (da verließ Dennis Malamatinas überraschend die Spitze von Burger King Corporations, um zu Priceline.com zu wechseln). Dasburg gilt als einer der erfolgreichsten und meist geachteten Chief Executive Officers (CEO) in Nordamerika. Mit seiner Ernennung wird eine äußerst sorgfältige Suche abgeschlossen. "Wir haben die Meinung der Finanz- und Geschäftswelt eingeholt, und auch dort war er der unangefochtene Favorit. Er wird viel neuen Schwung und Selbstbewusstsein mitbringen, und ich bin zuversichtlich, dass Dasburg die ideale Besetzung ist, um eine wirksame Wende durchzuführen und die Leistung des Unternehmens zu steigern", so Paul Walsh, Diageos Group Chief Executive. Der neue BK-Chef ist in Miami aufgewachsen, hat dort studiert und kommt mit seinem neuen Job in seine Heimatstadt zurück. Diageo formuliert in diesem Zusammenhang erneut, dass man im Sommer 2000 aufgrund einer strategischen Neuorientierung in Richtung Spirituosen die Ausgliederung von Burger King in Erwägung gezogen hat. Es werde auch über einen Börsengang nachgedacht, der entweder eine Teil- oder vollständige Emission beinhalte. Das zweitgrößte Quickservice-Restaurant-Unternehmen der Welt zählt aktuell in 58 Ländern insgesamt 11.940 Restaurants, davon 92 % im Franchise-Verfahren. Die Marke erlöste im Geschäftsjahr 2000 11,4 Mrd. $ Umsatz.



stats