Die ’Beste Spanische Weinkarte’ gibt’s in Düsseldorf

Weine aus Spanien sind von den Weinkarten führender Restaurants in Deutschland mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Deshalb hat das Spanische Wirtschafts- und Handelsbüro in Düsseldorf im Rahmen der ’Wein aus Spanien’-Kampagne erstmals einen Wettbewerb um die beste Spanien-Weinkarte 2006 in der deutschen Gastronomie ausgelobt. 40 Betriebe aus ganz Deutschland hatten ihre Weinkarten eingereicht. Die hochkarätig besetzte Fachjury mit Christina Fischer (Fischer’s Weingenuss und Tafelfreuden, Köln), Jürgen Mathäß und David Schwarzwälder (Weinjournalisten und Spanien-Spezialisten) sowie Michael Tempel (Chefredakteur des Gault Millau Magazins) hatten die Aufgabe, die Weinkarten zu sichten und die Gewinner zu ermitteln. Dabei legten die Juroren besonderen Wert auf das Verhältnis spanischer Weine zu den übrigen Weinen auf der Karte, die Kreativität und Vielfalt bei der Auswahl, die Ausgewogenheit in Bezug auf Herkunft und Qualität, die faire Kalkulation, die grafische Gestaltung, die Rechtschreibung sowie die korrekte, vollständige Bezeichnung. Auf hervorragender Art und Weise erfüllte diese Kriterien die Weinkarte des Restaurants Hummer-Stübchen in Düsseldorf. Sommelière Susanne Fischer sichert sich damit den mit einer Weinreise nach Spanien dotierten ersten Platz. Dicht dahinter folgte das Restaurant Victorian (ebenfalls Düsseldorf). Den dritten Platz belegte das Restaurant Luther in Freinsheim (Pfalz). Mit dem vierten Platz wurde die Taperia Barrio Alto in Mainz ausgezeichnet. Über den Sonderpreis der Jury konnte sich das Gasthaus zur Einigkeit in Wörth am Rhein freuen. Die Jury bewertete in diesem Fall die Karte mit dem ’höchsten Spaßfaktor – im Sinne einer „tollen Auswahl an spanischen Weinen zu hervorragenden Preisen“. www.organize.de


stats