Le Petit Chef

Digitale Dinner Show plant Deutschlandstart

Die außergewöhnliche Projektions-Show Le Petit Chef macht den nächsten großen Schritt: die Überfahrt nach Europa. Nach erfolgreichem Launch der innovativen Pop-Up Dinner-Show in Dubai und Abu Dhabi plant Produzentin Nadine Beshir den Markteintritt in Europa – unter anderem auch in Deutschland.

Dinner Time Story mit Le Petit Chef ist aus einem Kunstprojekt entstanden. Die Tische verwandeln sich quasi in ‘lebendige‘ Bildschirme und ziehen die Zuschauer in eine fantasievolle Geschichte, die mit den anderen am Tisch geteilt wird

Beshir sucht aktuell nach einer geeigneten Location für zunächst drei Monate. Bevorzugt passe die Show im Hotelkontext, am besten in Berlin. Die frühere Geschäftsführerin unter anderem von der Kaffeebar-Kette Cilantro und der Eismarke Ice Cream Parlour erklärt: „Le Petit Chef nimmt die Gäste während der rund zweistündigen Veranstaltung mit auf eine Reise auf den Spuren Marco Polos. Von Marseille über Arabien, Indien, den Himalaya bis nach China.“

„Im Gegensatz zu anderen Dinner Shows haben wir unsere Geschichte um das Essen kreiert. Wir sehen, dass die Menschen, die zu uns kommen nicht nur die Show lieben, sondern auch das Essen auf hohem Niveau zu schätzen wissen. Der Inhalt fasziniert und beeindruckt, nachdem der jeweilige Gang gegessen wurde“, so Beshir.

Während der Dinner Show sitzt jeder Gast in der ersten Reihe und vor ihm wandert ganz real nicht nur ein daumengroßer Koch in einer optischen Illusion auf dem Tisch, sondern es fliegen auch Drachen, Vögel und Boote über die Projektionsfläche. Das Erlebnis ist extra so konzipiert, dass Gruppen zusammen essen können. Auch Kinder werden mit der 6-Gang Projektions-Show angesprochen.

Entstanden ist Le Petit Chef in der Schmiede des belgischen Künstlerkollektivs Skullmapping, gegründet 2010 von dem Award prämierten Filmemacher Filip Sterckx und dem Künstler Antoon Verbeeck.





Visual Mapping, bisher nur üblich auf Fassaden im Rahmen von Großveranstaltungen als überdimensionale Video-Mapping-Projektionen, gibt es nun im Miniaturform in intimerer Atmosphäre dank Le Petit Chef. „Der 3D-Effekt in unseren Videos wird oft für ein Hologramm oder eine 3D-Projektion gehalten. Tatsächlich jedoch handelt es sich um eine normale Projektion. Wir nutzen spezielle optische Techniken, Längenverzerrungen aus dem richtigen Blickwinkel, um den Effekt oder die Illusion von 3D zu erzeugen“, so Sterckx.

Aktuell läuft Le Petit Chef neun Mal in der Woche im The World Trade Club in Dubai und zwölf Mal wöchentlich im The Ritz Carlton in Abu Dhabi mit großem Erfolg.

Neben Deutschland gibt es Expansionspläne für London, China und Skandinavien

Nadine Beshir wird beim diesjährigen FoodService Summit vom 26. bis 27. September in Zürich über das Thema ‘The Movable Feast: Technology Comes to the Table‘ sprechen.



www.skullmapping.com
www.dinnertimestory.com




stats