’Discotheken-Oscar’ an Hubert Grote verliehen

Der Bundesverband deutscher Discotheken und Tanzbetriebe e.V. (BDT im Dehoga) hat in der Diskothek Adiamo in Bad Oeynhausen den ’Discotheken-Oscar’, die höchste Ehrung der Branche verliehen.
Ausgezeichnet wurde Adiamo-Inhaber Hubert Grote, dem BDT-Präsident den begehrten Award überreichte.

„Der Discotheken-Oscar geht in diesem Jahr an einen wahren Macher, der mit seinen Tanzlokalen und Diskotheken Maßstäbe in unserer Branche gesetzt hat“, würdigte Franz den Preisträger, denn Credo lautet: Der Gast ist König und soll auch so behandelt werden – vom Türsteher bis hin zur Servicekraft. Seit über 36 Jahren schaffe es Grote immer wieder aufs Neue, mit guten Konzepten, innovativen Einrichtungen und attraktiven Programmen den Zeitgeist einzufangen und den Wünschen seiner Gäste nach Erlebnis und Unterhaltung gerecht zu werden.

Die Erfolgsgeschichte des 62-jährigen Hubert Grote begann 1971, als er nach ersten Erfahrungen in der klassischen Gastronomie das Tanzlokal ’Romantica’ in Volkmarsen bei Kassel eröffnete. Diesem folgte 1975 das Tanzlokal ’Tiffany’ in Rüthen bei Lippstadt sowie 1980 mit dem ’Odeon’ in Kassel eine der ersten Großraumdiscotheken in Deutschland. Danach kamen der ’Musikpalast’ in Salzkotten und 1983/84 zwei ’Ku’-Betriebe in Lippstadt und Hannover hinzu.

Grote zählte zu den Pionieren, als des darum ging, Discotheken als Kettenbetriebe aufzubauen, was ihm unter dem Namen ’Nanu’ mit Units in Lippstadt, Paderborn, Herne und Salzgitter gelang. Neben der ’Stadtmühle’ in Haltern und dem ’Rosengarten’ in Bochum eröffnete Grote 1990 mit dem ’Prater’ in Bochum sein wohl bekanntestes Objekt, das er 1994 auf gigantische 5.000 qm erweiterte – zu dieser Zeit die wohl größte Disco Deutschlands.

1998 setzte er mit dem über 1.100 qm großen ’Adiamo’ im CentrO Oberhausen einen neuen Trend, indem er mit einer extravaganten, aber stilvollen Atmosphäre gezielt Gäste über 25 Jahre ansprach. Das ’Adiamo’ in Bad Oeynhausen folgte schließlich im Jahr 2000.

Fast nebenbei führt das Multitalent auch noch zahlreiche klassische Gastronomieobjekte wie das Restaurant ’Gondel’ in Hannover und das ’Kaiserpalais’ in Bad Oeynhausen. Mit dem GOP-Varieté in Hannover, Essen, Bad Oeynhausen und Münster baute er sich ein weiteres erfolgreiches Standbein auf.

Der BDT verleiht jedes Jahr an Discotheken-Oscar an Personen, die sich um das Ansehen des deutschen Discothekengewerbes in hervorragender Weise verdient gemacht haben und mindestens 15 Jahre in der Branche tätig sind.
www.dehoga.de



stats